Stand: 23.04.2019 18:30 Uhr

Toter Fallschirmspringer: Polizei vermutet Unfall

Nach dem tödlichen Unfall eines Fallschirmspringers in Damme (Landkreis Vechta) hat die Polizei die Ermittlungen eingestellt. "Für die Polizei ist der Fall erledigt, es handelte sich um einen tragischen Unglücksfall", sagte ein Sprecher am Dienstag. Der 20 Jahre alte Mann aus Buxtehude war am Freitag alleine aus einem Flugzeug über dem Flugplatz abgesprungen. Sein Fallschirm hatte sich den Angaben zufolge zunächst ordnungsgemäß geöffnet. Kurz vor der Landung drehte sich der Schirm allerdings und es kam zur Bruchlandung. Der Mann war mit einem Rettungshubschrauber ins Klinikum Osnabrück gebracht worden und dort am Sonnabend gestorben. Der 20-Jährige galt als erfahrener Fallschirmspringer.

Ein Unfallbild auf einem kleinen Bildschirm zeigt Feuerwehrmänner an einer Unfallstelle. © NDR Foto: Eric Klitzke

Der Niedersachsen News-Stream

Immer aktuell: Das Video mit den neuesten Nachrichten aus Niedersachsen von Samstag, den 25. Mai 2019.

3,12 bei 530 Bewertungen

Mit von 5 Sternen

bewerten

Vielen Dank.

schließen

Sie haben bereits abgestimmt.

schließen

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Regional Osnabrück | 23.04.2019 | 18:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen

04:15
Hallo Niedersachsen
06:21
Hallo Niedersachsen

Ein Tag im Rollstuhl

Hallo Niedersachsen
03:04
Hallo Niedersachsen