Eine alte Frau sitzt auf einem Bett, vor ihr ein Rollator. © dpa/picture alliance Foto: Britta Pedersen

Studie: Pflegebedürftige wegen Corona schwer belastet

Stand: 23.08.2021 15:30 Uhr

Ein Großteil der Pflegebedürftigen, die zu Hause betreut werden, sowie ihre pflegenden Angehörigen fühlen sich laut Studie der Hochschule Osnabrück durch die Corona-Krise psychisch schwer belastet.

Für die Studie, die im Auftrag des Sozialverbandes VdK erstellt wurde, hat ein Team der Pflegewissenschaft an der Osnabrücker Hochschule über 6.500 Pflegebedürftige und über 27.000 pflegende Angehörige befragt. Demnach empfinden zwei Drittel die Corona-Pandemie als zusätzliche Belastung ihres Alltags. Sie haben Angst, sich anzustecken, isolierten sich darum zu Hause und mieden Angebote wie Tagespflege oder Demenzcafés.

Trotz Belastung positive Grundhaltung der Befragten

Pflegende hatten also größere Sorgen und zusätzlich nicht mal für kurze Zeit Entlastung, heißt es in der Untersuchung. Dazu kam bei vielen das Gefühl, mit ihren Problemen in der Pandemie komplett übersehen worden zu sein. Überrascht hat die Wissenschaftler und Wissenschaftlerinnen, wie positiv die Grundhaltung der Befragten war: Der Großteil der Menschen war zuversichtlich, zusammen gut durch die Pandemie zu kommen, und dankbar, dass ihnen trotz der erschwerten Umstände Hilfe etwa von Nachbarn oder Freunden zuteil wurde.

Sozialverband: Häusliche Pflege wird zu wenig beachtet

Der Sozialverband VdK will mit der Studie vor allem erreichen, dass das Thema präsenter wird und dann auch entsprechend gehandelt wird. Während für Pflegeheime teure Hilfsprogramme gestartet worden seien, habe man die Pflegegelder nicht erhöht, heißt es beim VdK. Die in der Pflegereform angekündigten 1,8 Milliarden würden als Zuschüsse im stationären und nicht im häuslichen Bereich landen. Auch im Wahlkampf spiele das Thema bislang keine Rolle. Das müsse sich ändern. Die Osnabrücker Wissenschaftler wollen demnächst noch Einzelinterviews führen, um genauer zu erfahren, welche Hilfe Menschen in häuslicher Pflege brauchen.

Weitere Informationen
Eine Pflegefachkraft geht mit einer Bewohnerin durch das Seniorenheim "Mein Zuhause Nienburg". © picture alliance/dpa Foto: Sina Schuldt

Niedersachsen: Pflegenotstand trifft Regionen ungleich hart

Das geht aus dem neuen Landespflegebericht hervor. Eine Verschlechterung wird für die Region Weser-Ems prognostiziert. (04.07.2021) mehr

Vier Seniorinnen sitzen auf einer Bank. © dpa - picture alliance Foto: Uli Deck

Fast eine halbe Millionen Pflegebedürftige in Niedersachsen

Der Eigenanteil für die Unterbringung stieg landesweit im Vergleich zum Vorjahr um 63 Euro pro Monat auf 1.767 Euro. (27.01.2021) mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Regional Osnabrück | 23.08.2021 | 15:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus der Region

Zahlreiche Menschen nehmen in Oldenburg an einem Klimastreik teil. © NDR

Tausende Teilnehmer bei Protesten von "Fridays for Future"

Viel Zuspruch für die rund 60 Aktionen am Freitag in Niedersachsen. Knapp 8.000 Aktivisten demonstrierten in Hannover. mehr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen