Stand: 19.07.2021 08:30 Uhr

Strengere Corona-Regeln in Osnabrück und Grafschaft Bentheim

Menschen treffen sich in kleinen Gruppen auf einer Wiese. © picture alliance/dpa Foto: Ole Spata
Die gestiegen Inzidenz hat Auswirkungen auf die Zahl der Treffen auch im öffentlichen Raum. (Themenbild)

In der Grafschaft Bentheim und der Stadt Osnabrück gelten wieder strengere Corona-Regeln. Dort lag die Sieben-Tage-Inzidenz an drei Tagen in Folge über der 10er-Grenze. Deshalb dürfen sich nun beispielsweise nur noch höchstens zehn Personen treffen, wobei Geimpfte, Genesene und Kinder unter 14 Jahren nicht mitgezählt werden. Das Robert-Koch-Institut meldet für Montag für die Grafschaft Bentheim eine Inzidenz von 28,4 - aktuell der landesweit höchste Wert. In der Stadt Osnabrück ist die Inzidenz auf 7,9 gesunken. Damit die Regeln wieder gelockert werden können, muss die Inzidenz mindestens fünf Werktage in Folge unter 10 bleiben.

Jederzeit zum Nachhören
Das historische Rathaus von Osnabrück. © Stadt Osnabrück, Referat Medien und Öffentlichkeitsarbeit Foto: Dr. Sven Jürgensen
8 Min

Nachrichten aus dem Studio Osnabrück

Was in Ihrer Region wichtig ist, hören Sie in dem Mitschnitt der 15:00 Uhr Regional-Nachrichten auf NDR 1 Niedersachsen. 8 Min

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Regional Osnabrück | 19.07.2021 | 08:30 Uhr

Mehr Nachrichten aus der Region

Tanzende Menschen in einer Disco. © colourbox Foto: Pressmaster

Clubbetreiber reicht Eilantrag gegen Disco-Schließung ein

Holger Bönsch aus Schüttorf sieht Diskotheken nicht als Infektionstreiber. Das Land hingegen hält Clubs für Hotspots. mehr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen