Massenkarambolage auf A1: Sperrung aufgehoben

Stand: 10.06.2024 21:11 Uhr

Die Sperrung der A1 zwischen Holdorf und Neuenkirchen-Vörden (Landkreis Vechta) ist aufgehoben. Am Montagnachmittag hatte sich dort ein Unfall mit mehreren Fahrzeugen ereignet und für Staus gesorgt.

Neun Fahrzeuge, darunter fünf Lastkraftwagen, seien in den Unfall verwickelt gewesen, teilte ein Sprecher der Polizeiinspektion Osnabrück auf Anfrage des NDR Niedersachsen mit. Zwei Personen kamen demnach mit leichten bis mittelschweren Verletzungen in ein Krankenhaus. Nach Angaben des Polizeisprechers verkeilten sich die Unfallfahrzeuge so ineinander, dass sie die Autobahn in Fahrtrichtung Münster zunächst vollständig blockierten.

Unfallursache unklar

Am Abend wurden die Bergungsarbeiten abgeschlossen und die Fahrbahn Richtung Münster wieder freigegeben. Der Unfall und eine Baustelle bei Holdorf hatten zwischenzeitlich für einen massiven Rückstau von bis zu 15 Kilometern gesorgt. Die Unfallursache ist noch unklar.

Weitere Informationen
Stau auf der Autobahn 1 in Schleswig-Holstein Richtung Hamburg. © dpa - picture alliance Foto: Markus Scholz

Verkehrsmeldungen für Norddeutschland

Staus, Baustellen und Gefahren-Hinweise: aktuelle Meldungen zum Verkehr für Hamburg, Niedersachsen, Schleswig-Holstein und Mecklenburg-Vorpommern. mehr

Jederzeit zum Nachhören
Das historische Rathaus von Osnabrück. © Stadt Osnabrück, Referat Medien und Öffentlichkeitsarbeit Foto: Dr. Sven Jürgensen
8 Min

Nachrichten aus dem Studio Osnabrück

Was in Ihrer Region wichtig ist, hören Sie in dem Mitschnitt der 15:00 Uhr Regional-Nachrichten auf NDR 1 Niedersachsen. 8 Min

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Aktuell | 10.06.2024 | 19:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus der Region

Blick auf ein Zugangstor vom Werk der Framatome - Advanced Nuclear Fuels GmbH in Lingen. © picture alliance/dpa Foto:  Friso Gentsch

Brennelementefabrik Lingen: Öffentliche Gespräche geplant

Dabei werden die Einwendungen gegen eine mögliche Kooperation mit einer russischen Firma besprochen. Davon gab es knapp 11.000. mehr

Aktuelle Videos aus Niedersachsen