Stand: 01.03.2021 16:07 Uhr

Kokain-Schmuggler muss sechseinhalb Jahre ins Gefängnis

Eine Frau öffnet die Eingangstür vom Landgericht Osnabrück. © NDR Foto: Julius Matuschik
Ein Drogenschmuggler ist vom Landgericht Osnabrück verurteilt worden. (Themenbild)

Ein 33 Jahre alter Mann ist vom Landgericht Osnabrück wegen Rauschgiftschmuggels zu sechseinhalb Jahren Haft verurteilt worden, wie NDR 1 Niedersachsen berichtet. Der Mann ist selbst drogenabhängig, daher ordnete das Gericht für ihn den Aufenthalt in einer Entzugsklinik an. Der Mann hatte im vergangenen Oktober rund neun Kilogramm Kokain über die deutsch-niederländische Grenze geschafft. Fahnder erwischten den 33-Jährigen auf der Autobahn 30 bei Bad Bentheim, als er mit seinem Wagen von den Niederlanden nach Deutschland fuhr. Laut Staatsanwaltschaft befanden sich die Drogen in einem eingebauten Versteck im Fahrzeug.

Jederzeit zum Nachhören
Das historische Rathaus von Osnabrück. © Stadt Osnabrück, Referat Medien und Öffentlichkeitsarbeit Foto: Dr. Sven Jürgensen
8 Min

Nachrichten aus dem Studio Osnabrück

Was in Ihrer Region wichtig ist, hören Sie in dem Mitschnitt der 15.00 Uhr Regional-Nachrichten auf NDR 1 Niedersachsen. 8 Min

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Regional Osnabrück | 01.03.2021 | 09:30 Uhr

Mehr Nachrichten aus der Region

Puzzlestücke mit britischem, europäischem und niedersächsischem Flaggensymbol. © Fotolia.com Foto: Pixelbliss, moonrun

100 Tage Brexit: Viel Aufwand für Firmen im Raum Osnabrück

Seit Jahresbeginn sei der Handel mit Großbritannien arbeitsintensiver geworden, heißt es von Firmen aus der Region. mehr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen