Stand: 11.03.2020 16:41 Uhr

"Dicke Linde" wird standsicher gemacht

Die Sommer-Linde in Heede steht mit ihren 17 Metern Stammumfang in Heede. © Andreas Roloff/TU Dresden/dpa
Die "dicke Linde" in Heede wird beschnitten, um sie in Würde altern zu lassen. (Archivbild)

Die alte Linde im kleinen emsländischen Heede ist berühmt. 17 Meter misst ihr Umfang, mehrere hundert Jahre hat sie schon auf dem Buckel. Seit dem vergangenen Herbst darf sie sich sogar Nationalerbe nennen. Und das als erster Baum in Deutschland. Doch seit Januar ist der Bereich um die "dicke Linde" abgesperrt. Der Landkreis hält den alten Baum nicht mehr für "verkehrssicher". Einige Äste werden schon seit Längerem mit Metallstangen abgestützt. Damit die "dicke Linde" aber weiter standsicher bleibt, kümmern sich seit Mittwoch mehrere Baumpfleger um sie.

"Dicke Linde" soll in Würde altern

Ein Baum wie die Heeder Linde sei äußerst selten, sagt einer der Baumpfleger. Er habe Ehrfurcht davor. Das sechsköpfige Baumpflegerteam schneidet die Linde nun so zurück, dass sie nicht unter der Last der schweren Äste auseinanderbricht - sondern in Würde altern kann. Denn außer den Ästen seien dem Baum keine Altersschwächen anzumerken, so Heedes Bürgermeister Antonius Pohlmann (CDU).

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Regional Osnabrück | 11.03.2020 | 17:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus der Region

Bronzestatue von Martin Luther © fotolia Foto: AVTG

Feiertag im Norden: Reformationstag erinnert an Luther

Seit 2018 ist der Tag im Norden ein Feiertag: Evangelische Christen feiern heute die Reformation. Um was geht es dabei? mehr

Eine Intensivstation in einer Bentheimer Klinik.
2 Min

Corona-Lage in Klinik der Grafschaft Bentheim spitzt sich zu

In der Euregio-Klinik in Nordhorn liegen derzeit rund 30 Corona-Infizierte. Auch für das Personal steigt die Belastung. 2 Min

Eine Familie in Halloween Kostümen © fotolia.com Foto: JenkoAtaman

Halloween und Corona: Dieses Jahr lieber zu Hause gruseln

Die "Klingeltour" ist zwar nicht verboten, Behörden raten aber ab. Wer trotzdem geht, sollte strenge Regeln beachten. mehr

Kraniche
3 Min

Zehntausende Kraniche rasten in der Diepholzer Moorniederung

Rund zwei Wochen machen die Vögel dort zur Freude der Naturschützer Station, bevor es weiter Richtung Süden geht. 3 Min

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen