Wilhelmshaven: Fregatte "Hessen" läuft zu Übungseinsatz aus

Stand: 05.09.2022 14:43 Uhr

Das Marineschiff "Hessen" hat am frühen Nachmittag in Wilhelmshaven abgelegt. Die Besatzung der Fregatte wird sich bis November einem Flugzeugträgerverband anschließen, um für den Ernstfall zu üben.

Zudem soll die Zusammenarbeit mit den internationalen Partnern geübt werden. Verschiedene Bedrohungsszenarien würden durchgespielt, sagte ein Marine-Sprecher. Die Fregatte wird den Angaben zufolge außerdem die Häfen Norfolk in England, Reykjavik auf Island und Halifax an der kanadischen Küste ansteuern.

Weitere Informationen
Die Fregatte "Rheinland-Pfalz" wird in den Dienst gestellt. © dpa-Bildfunk Foto: Lars Klemmer

Fregatte "Rheinland-Pfalz" ist nun offiziell im Dienst

Es ist das letzte von vier neuen Schiffen des Typs F125. Sie können bis zu zwei Jahre durchgängig im Einsatz sein. (13.07.2022) mehr

Die Fregatte "Lübeck" fährt, begleitet von einem Schlepper, in den Hafen am Marinestützpunkt ein. © picture alliance/dpa | Hauke-Christian Dittrich Foto: Hauke-Christian Dittrich

"Lübeck" läuft nach letztem Einsatz in Wilhelmshaven ein

Rund 700 Angehörige, Freunde und Kameraden verfolgten die Rückkehr der Fregatte und ihrer Mannschaft. (13.06.2022) mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Regional Oldenburg | 05.09.2022 | 15:00 Uhr

Schlagwörter zu diesem Artikel

Deutsche Marine

Bundeswehr

Mehr Nachrichten aus der Region

Ein Schild mit der Aufschrift "Zustieg nur mit Mund-Nasen-Bedeckung" klebt an der Zugtür einer Regio-S-Bahn der NordWestBahn im Oldenburger Hauptbahnhof. © dpa Foto: Hauke-Christian Dittrich

Niedersachsen: Heute endet die Maskenpflicht im Nahverkehr

Heute endet sowohl im niedersächsischen ÖPNV als auch im Fernverkehr die Pflicht zum Tragen einer Maske. mehr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen