Stand: 05.01.2023 20:03 Uhr

Wilhelmshaven: Ärger um Bauschutt-Haufen

Der Schutthaufen eines abgebrannten Gebäudes liegt an einer Straße. © NDR Foto: Jutta Przygoda
In Wilhelmshaven gehört dieser Schutthaufen seit Monaten zum Stadtbild.

Seit Monaten ärgern sich Menschen in Wilhelmshaven über einen Schutthaufen, der an einer der Hauptverkehrsstraße liegt. Der Schuttberg stammt von einem Haus, in dem es Anfang Oktober vergangenen Jahres gebrannt hatte. Im Dachgeschoss war eine Drogenplantage entdeckt worden. Aufgrund statischer Mängel wurde das ansonsten leerstehende Haus abgerissen. Laut Kommune besteht allerdings kein akuter Handlungsbedarf, da nach einer Untersuchung durch Sachverständige keine Schadstoffe festgestellt wurden. Zuständig für die Entsorgung des Schutts ist laut Stadt der Eigentümer beziehungsweise nach einer Zwangsversteigerung der neue Eigentümer.

Jederzeit zum Nachhören
Blick auf den Lappan, das Wahrzeichen der Stadt Oldenburg. © NDR Foto: Julius Matuschik
8 Min

Nachrichten aus dem Studio Oldenburg

Was in Ihrer Region wichtig ist, hören Sie in dem Mitschnitt der 15:00 Uhr Regional-Nachrichten auf NDR 1 Niedersachsen. 8 Min

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Regional Oldenburg | 05.01.2023 | 13:30 Uhr

Mehr Nachrichten aus der Region

Eine Frau mit matschigen Beinen steht auf einem Weg und blickt auf das Watt. © photocase Foto: hoffi99

Munition im Watt? Experten untersuchen verdächtigen Gegenstand

Ein Bürger glaubte, Munition im Watt gefunden zu haben. Kampfmittelexperten schauten sich den Gegenstand schließlich genauer an. mehr

Aktuelle Videos aus Niedersachsen

Das Logo von #NDRfragt auf blauem Hintergrund. © NDR

Umfrage: Urlaub um jeden Preis?