Touristen gehen im Urlaubsort Schillig an der Strandpromenade spazieren. © picture alliance / Kirchner-Media/Wedel | Kirchner-Media/Wedel

Wangerland: Eintritt für Strände entfällt für alle

Stand: 28.03.2023 18:57 Uhr

An den Wangerländer Stränden im Landkreis Friesland wird künftig kein Eintritt mehr erhoben. Die Gebühr für Einheimische und Tagesgäste entfällt. Damit geht ein jahrelanger Streit zu Ende.

"Freie Strände für freie Bürger" hatte bereits 2014 der rebellische Friese Janto Just gefordert. Es folgten Klagen, Gegenklagen und Beschwerden. Nach einem Urteil des Bundesverwaltungsgerichts waren die Strände seit der Saison 2018 in kostenfrei nutzbare Strandbereiche und kostenpflichtige Strandbadbereiche aufgeteilt. Die Wangerland-Touristik war bis dato mit der Regel zufrieden gewesen. Das klingt jetzt anders: "Mir war es schon länger ein Anliegen, den Strandeintritt entfallen zu lassen", sagte Armin Kanning, Geschäftsführer der Wangerland Touristik, am Dienstag.

Infrastruktur an Wangerländer Stränden soll bleiben

In Zukunft können Einheimische, Tagestouristinnen und -touristen und Übernachtungsgäste wieder alle Strände im Wangerland kostenfrei nutzen. Bislang war das nur Urlauberinnen und Urlaubern vor Ort möglich - durch ihren Gästebeitrag. Infrastruktur wie Sanitärgebäude und Gastronomie in den bislang kostenpflichtigen Abschnitten sollen auch in Zukunft vorhanden bleiben, teilte die Wangerland Touristik mit.

Jederzeit zum Nachhören
Blick auf den Lappan, das Wahrzeichen der Stadt Oldenburg. © NDR Foto: Julius Matuschik
8 Min

Nachrichten aus dem Studio Oldenburg

Was in Ihrer Region wichtig ist, hören Sie in dem Mitschnitt der 15.00 Uhr Regional-Nachrichten auf NDR 1 Niedersachsen. 8 Min

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Aktuell | 29.03.2023 | 08:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus der Region

Ein Blaulicht leuchtet auf dem Dache eines Streifenwagens. © NDR Foto: Pavel Stoyan

Randale im Hallenbad: Jugendliche prügeln auf Personal ein

Bei dem Angriff in Bremen wurden drei Mitarbeitende verletzt. Die Polizei sucht jetzt nach Zeugen der Attacke. mehr

Aktuelle Videos aus Niedersachsen

Das Logo von #NDRfragt auf blauem Hintergrund. © NDR

Umfrage zur Fußball-EM: ein neues Sommermärchen?