Stand: 05.12.2022 16:29 Uhr

Unbekannter greift in Oldenburg zwei Hundehalter an

Blaues Warnlicht eines Polizeiautos © panthermedia Foto: Chalabala
Bei der Suche nach dem Angreifer hofft die Polizei auf Zeugenhinweise. (Themenbild)

Während sie mit ihren Hunden spazieren gingen, sind zwei Männer im Oldenburger Stadtteil Krusenbusch an verschiedenen Abenden von einem Unbekannten angegriffen wurden. Wie die Polizei mitteilte, wurden beide Männer von dem Täter zunächst bespuckt, dann auch geschlagen und getreten. Eines der Opfer wurde dabei am Donnerstag so schwer verletzt, dass es in einem Krankenhaus behandelt werden musste. Die Polizei geht davon aus, dass derselbe Täter auch für den zweiten Angriff am Sonntagabend verantwortlich ist. Der Mann soll zwischen 1,75 und 1,80 Meter groß und schlank sein. Er habe einen Oberlippen- oder Vollbart getragen und sei etwa 20 Jahre alt. Gesprochen habe er während der Angriffe nicht. Wer den Mann oder die Angriffe beobachtet hat, wird gebeten, sich bei der Polizei unter der Telefonnummer (0441) 790 41 15 zu melden.

Jederzeit zum Nachhören
Blick auf den Lappan, das Wahrzeichen der Stadt Oldenburg. © NDR Foto: Julius Matuschik
8 Min

Nachrichten aus dem Studio Oldenburg

Was in Ihrer Region wichtig ist, hören Sie in dem Mitschnitt der 15.00 Uhr Regional-Nachrichten auf NDR 1 Niedersachsen. 8 Min

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Regional Oldenburg | 05.12.2022 | 15:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus der Region

Zwei Feuerwehrleute stehen vor einem kaputten Auto. © Feuerwehr Huntlosen Foto: Matthias Witthöft

Autos fahren frontal ineinander: Zwei Verletzte bei Huntlosen

Das Auto einer 23-Jährigen wurde durch die Wucht des Aufpralls auf einen Acker geschleudert. Die Frau wurde leicht verletzt. mehr

Aktuelle Videos aus Niedersachsen