Stand: 11.03.2020 18:00 Uhr  - NDR 1 Niedersachsen

Überfall in Krefeld Tat von Ex-RAF-Mitgliedern?

Ein ausgebrannter PKW steht vor einem Einsatzfahrzeug der Feuerwehr. © dpa-Bildfunk Foto: ---/Polizei Krefeld/dpa
Nach dem Überfall in Krefeld zündeten die Täter das Fluchtauto an.

Nach dem Überfall auf einen Geldtransporter in Krefeld (Nordrhein-Westfalen) ist unklar, ob es sich bei den Tätern um ehemalige Mitglieder der Rote Armee Fraktion (RAF) handelt. "Wir haben keine Hinweise darauf, können es aber auch nicht ausschließen", sagte ein Polizeisprecher am Mittwoch. Die Ex-Terroristen Ernst-Volker Staub, Burkhard Garweg und Daniela Klette stehen im Verdacht, in den vergangenen Jahren neun bis zwölf Überfälle auf Geldtransporte begangen zu haben. Sie sollen zur sogenannten Dritten Generation der RAF gehören und wurden auch mit einem Überfall in Stuhr (Landkreis Diepholz) 2016 in Verbindung gebracht.

Fluchtauto angezündet - komplett ausgebrannt

In Krefeld waren die mit Sturmhauben maskierten und bewaffneten Gangster am Dienstag mit einer Geldkassette entkommen, als Mitarbeiter eines Geldtransportunternehmens einen Baumarkt verlassen hatten und zu ihrem Wagen gingen. Das Fluchtauto zündeten die Täter einige Straßen weiter an, es brannte aus. Die Kennzeichen KR-CA 784 des ausgebrannten Wagens entpuppten sich als gestohlen. Wie die Täter weiter flüchteten, ist derzeit unklar. Einer habe eine Pistole, einer ein Sturmgewehr bei sich geführt. Zur Höhe der Beute gibt es bislang keine Angaben.

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Aktuell | 11.03.2020 | 18:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus der Region

Besucher gehen in Göttingen über den Weihnachtsmarkt. © dpa - Bildfunk Foto: Swen Pförtner

Weihnachtsmärkte trotz Corona: Ja - aber wie?

Trotz Corona soll es in diesem Jahr in Niedersachsen Weihnachtsmärkte geben - unter Auflagen. Wie die genau aussehen, ist noch nicht ganz klar. Entsprechend planen die Kommunen. mehr

Ein Unfallauto steht zerstört vor einem Baum.

Schwerer Unfall in Saterland: Mutter und ein Kind tot

Bei einem Unfall im Landkreis Cloppenburg sind am Freitagabend eine Frau und ein Kind ums Leben gekommen. Zwei weitere Kinder wurden lebensgefährlich verletzt, drei schwer. mehr

Ein Polizist hält eine Kelle mit der Aufschrift "Halt Polizei" in der Hand. © picture alliance / dpa Foto: Bodo Marks

Betrunkener 17-Jähriger flüchtet im Auto vor Polizei

Alkoholisiert und ohne Führerschein hat ein 17-Jähriger im Landkreis Cloppenburg versucht mit einem Auto vor der Polizei zu flüchten. Den jungen Mann erwartet nun ein Strafverfahren. mehr

Die Arena auf Schalke © Koepsel/Witters/Pool

Werder Bremens Gastspiel auf Schalke ohne Zuschauer

Die Bundesliga-Partie von Werder Bremen auf Schalke heute Abend findet ohne Zuschauer statt. Aufgrund erhöhter Corona-Zahlen ordneten die Behörden ein Geisterspiel an. mehr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen