Stand: 17.05.2024 07:07 Uhr

Tödlicher Motorradunfall: 76-Jähriger schleudert in Wasserlauf

Schriftzug "UNFALL" ist an einer Rückscheibe eines Streifenwagens der Polizei eingeblendet. © NDR Foto: Pavel Stoyan
Die Unfallstelle war für mehrere Stunden gesperrt. (Themenbild)

Auf der B212 in Stadland (Landkreis Wesermarsch) ist ein 76-jähriger Motorradfahrer ums Leben gekommen. Der Mann war am Donnerstagabend vom Übergang der B437 auf die B212 aus ungeklärter Ursache von der Fahrbahn abgekommen. Nach Polizeiangaben geriet er in den Gegenverkehr und kollidierte frontal mit einem Auto. Dadurch wurde er ins Strohauser Sieltief geschleudert. Den Angaben zufolge starb der Mann noch am Unfallort. Der 78-jährige Autofahrer und seine Beifahrerin erlitten einen Schock und wurden leicht verletzt in ein Krankenhaus gebracht. Die Polizei schätzt den Schaden an den Fahrzeugen auf rund 40.000 Euro.

Jederzeit zum Nachhören
Blick auf den Lappan, das Wahrzeichen der Stadt Oldenburg. © NDR Foto: Julius Matuschik
8 Min

Nachrichten aus dem Studio Oldenburg

Was in Ihrer Region wichtig ist, hören Sie in dem Mitschnitt der 15:00 Uhr Regional-Nachrichten auf NDR 1 Niedersachsen. 8 Min

Mehr Nachrichten aus der Region

Schriftzug "UNFALL" ist an einer Rückscheibe eines Streifenwagens der Polizei eingeblendet. © NDR Foto: Pavel Stoyan

Autofahrer verliert Kontrolle über Pkw und fährt in Küche

Laut Polizei hatte der Mann vor dem Unfall in Brake ein gesundheitliches Problem. Er kam in ein Krankenhaus. mehr

Aktuelle Videos aus Niedersachsen