Stand: 24.10.2022 09:06 Uhr

Tankstellenüberfälle in Oldenburg: Jugendliche gefasst

Ein Mann in Handschellen steht neben einem Polizeifahrzeug. © picture alliance/Fotostand/K. Schmitt Foto: K. Schmitt
Drei Jugendliche sollen für drei Raubüberfälle in Oldenburg verantwortlich sein. Zwei von ihnen sitzen jetzt in Untersuchungshaft. (archiv)

Die Oldenburger Polizei meldet einen Ermittlungserfolg nach drei Raubüberfällen in der Stadt seit Anfang Oktober. Durch einen Zeugenhinweis habe man drei Tatverdächtige identifizieren können: Zwei 15- jährige Jugendliche aus Oldenburg und einen 15-Jährigen aus dem Landkreis Oldenburg. Gegen die beiden Oldenburger Tatverdächtigen erließ ein Richter am vergangenen Donnerstag auf Antrag der Staatsanwaltschaft Haftbefehl. Sie befinden sich inzwischen in einer JVA. Die Tatbeteiligung des dritten Verdächtigen ist derzeit noch Gegenstand der Ermittlungen. Die drei sollen zwei Tankstellen und einen Kiosk überfallen haben. Dabei hatten sie unter anderem eine Schreckschußpistole dabei. In einem Fall ist ein Tankstellenmitarbeiter bei einem Gerangel leicht verletzt worden.

 

Jederzeit zum Nachhören
Blick auf den Lappan, das Wahrzeichen der Stadt Oldenburg. © NDR Foto: Julius Matuschik
8 Min

Nachrichten aus dem Studio Oldenburg

Was in Ihrer Region wichtig ist, hören Sie in dem Mitschnitt der 15.00 Uhr Regional-Nachrichten auf NDR 1 Niedersachsen. 8 Min

Dieses Thema im Programm:

Regional Oldenburg | 24.10.2022 | 07:30 Uhr

Mehr Nachrichten aus der Region

Im Rückspiegel eines Autos auf der Autobahn ist ein dicht auffahrendes Auto mit Lichthupe zu sehen. © picture alliance / photothek | Thomas Trutschel Foto: Thomas Trutschel

Angriff auf der A27: Drängler droht und zersticht Reifen

Ein Ehepaar ist auf der A27 in Bremen von einem dicht auffahrenden Mann zum Anhalten gezwungen und bedroht worden. mehr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen