Stand: 11.08.2022 08:21 Uhr

Sellstedt: Brennender Traktor löst Flächenbrand aus

Feuerwehrleute gehen auf der Insel Mellum mit Feuerpatschen gegen Glutnester vor.  Foto: Mellumrat
Feuerwehrleute gehen mit Feuerpatschen gegen Glutnester vor. (Archivbild)

Ein brennender Traktor hat bei Sellstedt (Landkreis Cuxhaven) einen Großeinsatz der Feuerwehr ausgelöst. 150 Einsatzkräfte rückten aus. Das Feuer war durch einen Traktor entstanden, der bei Mäharbeiten selbst in Brand geraten war. Der Landwirt hatte den brennenden Traktor zunächst weitergefahren, weil es auf dem Feld kein Wasser gab, so die Feuerwehr. Durch das Weiterfahren breitete sich das Feuer allerdings auf dem Feld aus. Betroffen war eine Fläche von 10 Hektar, das entspricht rund 14 Fußballfeldern. Der moorige Boden und der fehlende Wasserzugang erschwerten die Löscharbeiten. Schließlich erstickte die Feuerwehr die Flammen mit sogenannten Feuerpatschen. Zusätzlich brachten die Einsatzkräfte mit Wasser gefüllte Güllefässer zum Brandort. Auch eine Drohne kam zum Einsatz, um auch die letzten Glutnester ausfindig zu machen.

Jederzeit zum Nachhören
Blick auf den Lappan, das Wahrzeichen der Stadt Oldenburg. © NDR Foto: Julius Matuschik
8 Min

Nachrichten aus dem Studio Oldenburg

Was in Ihrer Region wichtig ist, hören Sie in dem Mitschnitt der 15.00 Uhr Regional-Nachrichten auf NDR 1 Niedersachsen. 8 Min

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Regional Oldenburg | 11.08.2022 | 06:30 Uhr

Mehr Nachrichten aus der Region

Blick auf ein Kettenkarussell am Kramermarkt in Oldenburg. © picture alliance/dpa/Ingo Wagner Foto: Ingo Wagner

Nach zwei Jahren Pause: Oldenburger Kramermarkt gestartet

Seit 14 Uhr drehen sich die Karussells, der 415. Oldenburger Kramermarkt hat begonnen. mehr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen