Stand: 30.09.2022 15:15 Uhr

Rund 100 Boote bei der Schiffsparade in Bremerhaven

Das Segelschiff "Alexander von Humboldt II" und andere Schiffe nehmen an einer Bootsparade von Bremen nach Bremerhaven im Rahmen des 36. Deutschen Schifffahrtstages teil. © Sina Schuldt/dpa Foto: Sina Schuldt
Hingucker: Die "Alexander von Humboldt II" mit ihren grünen Segeln und dem markanten grünen Rumpf.

Mit einer Bootsparade entlang der Weser von Bremen nach Bremerhaven ist am Freitag der 36. Deutsche Schifffahrtstag fortgesetzt worden. Rund 100 Traditions- und Spezialschiffe, Arbeits- und Sportboote nehmen an der Ausfahrt teil. Besondere Hingucker sind die Bark "Alexander von Humboldt II", der Dreimast-Gaffelschoner "Großherzogin Elisabeth" und das Feuerschiff "Elbe 1". Auch Besitzer kleinerer Motorboote beteiligen sich an der Parade. Nach der Parade können Interessierte im Neuen Hafen in Bremerhaven rund 20 Schiffe besichtigen. Thematisch geht es bei diesem Schifffahrtstag vor allem um Umweltschutz und Nachhaltigkeit in der Schifffahrt. Bis Sonntagabend gibt es außerdem ein Rahmenprogramm mit Verkaufsständen und Musik.

VIDEO: "Atair" führt Parade beim Deutschen Schifffahrtstag an (30.09.2022) (3 Min)

 

Jederzeit zum Nachhören
Blick auf den Lappan, das Wahrzeichen der Stadt Oldenburg. © NDR Foto: Julius Matuschik
8 Min

Nachrichten aus dem Studio Oldenburg

Was in Ihrer Region wichtig ist, hören Sie in dem Mitschnitt der 15:00 Uhr Regional-Nachrichten auf NDR 1 Niedersachsen. 8 Min

Dieses Thema im Programm:

Hallo Niedersachsen | 30.09.2022 | 19:30 Uhr

Mehr Nachrichten aus der Region

Auf einem Fahrzeug der Feuerwehr steht der Schriftzug "Feuerwehr 112". © picture alliance/dpa Foto: Jens Kalaene

"Kein Notfall": Leitstelle Oldenburg testet Melde-Portal

Es soll bei Großlagen künftig die Notrufnummern entlasten. Wer mittesten will, kann das am bundesweiten Warntag tun. mehr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen