Stand: 27.05.2023 09:04 Uhr

Prozess um zerstückelte Leiche: Anklage legt Revision ein

Der Angeklagte trägt bei seinem Erscheinen zur erwarteten Urteilsverkündung im Prozess wegen Mordes im Landgericht Bremen Handschellen, einen Ehering und eine Plastiktüte. © dpa Foto: Focke Strangmann
Nachdem ein Mann wegen Mordes zu einer lebenslangen Freiheitsstrafe verurteilt worden ist, hat die Staatsanwaltschaft Revision eingelegt. (Archivbild)

Im Prozess um die zerstückelte Leiche einer Frau hat die Staatsanwaltschaft Revision gegen das Urteil des Landgerichts Bremen eingelegt. Dies teilte ein Behördensprecher mit. Das Landgericht hatte einen Mann aus Bremerhaven am Dienstag wegen Mordes an seiner Ehefrau zu einer lebenslangen Gefängnisstrafe verurteilt. Bei einer Revision wird das Urteil auf Rechtsfehler überprüft. Nun muss der Bundesgerichtshof entscheiden, ob es aufgehoben wird.

Weitere Informationen
Ein Angeklagter sitzt im Gericht zwischen zwei Anwälten. © Focke Strangmann / dpa Foto: Focke Strangmann

Zerstückelte Leiche: Lebenslängliche Freiheitsstrafe für Ehemann

Er wurde wegen Mordes an seiner Frau verurteilt. Das Gericht sah es als erwiesen an, dass er sie in Bremerhaven erwürgt hat. (23.05.2023) mehr

Jederzeit zum Nachhören
Blick auf den Lappan, das Wahrzeichen der Stadt Oldenburg. © NDR Foto: Julius Matuschik
8 Min

Nachrichten aus dem Studio Oldenburg

Was in Ihrer Region wichtig ist, hören Sie in dem Mitschnitt der 15:00 Uhr Regional-Nachrichten auf NDR 1 Niedersachsen. 8 Min

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Aktuell | 27.05.2023 | 08:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus der Region

Jemand pflückt reife Heidelbeeren © PantherMedia Foto: photodesign

Heidelbeersaison beginnt - gute Ernte erwartet

Ausreichend Regen im Frühjahr stimmen die Experten optimistisch. Das größte Anbaugebiet Niedersachsens liegt in Vechta. mehr

Aktuelle Videos aus Niedersachsen