Stand: 28.10.2018 14:02 Uhr

Polizei streitet mit AfD-Politiker um Flaggen-Bild

Eine Gruppe Polizisten ist am Rande des Parteitags der AfD mit einer großen Deutschland-Fahne von Mitgliedern der Partei fotografiert worden. Das Bild veröffentlichte der ehemalige AfD-Landeschef Armin-Paul Hampel anschließend bei Facebook und schrieb: "Achtung Herr Pistorius, es gibt noch mutige Polizisten in Niedersachsen!" Die Beamten hätten Schwarz-Rot-Gold geflaggt. "Hunderte AfDler erwidern den Gruß mit dem Absingen der Nationalhymne." Die Polizei Oldenburg wehrt sich nun gegen diese Darstellung, weist darauf hin, dass die Veröffentlichung nicht autorisiert gewesen sei und schreibt: "Die Umdeutung und Darstellung zu Propagandazwecken ist in hohem Maße unfair und diskreditierend."

Polizei verabschiedete Beamten

Für die abgebildeten Beamten sei diese Situation schwer erträglich. Aber warum zeigte die Polizei im Umfeld des Parteitags überhaupt die schwarz-rot-goldene Fahne? Dazu schreibt die Polizei auf ihrer Facebook-Seite selbst: "Das Foto zeigt eine Einsatzeinheit der Polizei, die nach dem Einsatz anlässlich des AfD-Parteitages in Oldenburg Aufstellung genommen hatte, um einen langjährigen Einsatzbeamten nach dessen letztem Einsatz zu verabschieden."

Polizei fühlte sich unbeobachtet

Demnach hätten sich die Polizeibeamten, so steht es weiter in der Stellungnahme, "angesichts der Örtlichkeit am äußersten Rand ihres Einsatzraumes und der abschirmenden Umstellung durch Einsatzfahrzeuge unbeobachtet von der Öffentlichkeit und außerhalb des Blickfeldes der Veranstaltung" gewähnt. Tatsächlich sei es einigen Parteitagsbesuchern gelungen, Fenster des Saales zu öffnen und aus diesen heraus einen Teil der Szene zu fotografieren. Als die Polizisten das bemerkt hätten, sei die Veranstaltung abgebrochen und die Flaggen eingerollt worden. Der Einsatz beim Landesparteitag "unter der gebotenen größtmöglichen Zurückhaltung" verdiene "Respekt und keine Verhöhnung durch eine derart unzulässige Verzerrung des tatsächlich Geschehenen durch einzelne Mitglieder der AfD".

Weitere Informationen
01:25
Hallo Niedersachsen

AfD: Mehrheit stellt sich hinter Hampel

27.10.2018 19:30 Uhr
Hallo Niedersachsen

Paukenschlag beim Parteitag der AfD in Oldenburg: Die Mehrheit hat sich hinter Armin-Paul Hampel gestellt. Er war erst im April von Dana Guth als Landesvorsitzender abgelöst worden. Video (01:25 min)

Junge AfD berät über Auflösung des Landesverbands

In Barsinghausen will die Nachwuchs-AfD am 4. November über die Auslösung der niedersächsischen und bremischen Landesverbände entscheiden. Beide werden vom Verfassungsschutz beobachtet. (28.10.2018) mehr

Die AfD-Strategie gegen den Verfassungsschutz

AfD-Mitglieder sollten nicht sagen "Farbige sind Tiere". Das rät die Partei in einem internen Papier. Damit will die AfD der Beobachtung durch den Verfassungsschutz entgehen. (28.10.2018) mehr

Dieses Thema im Programm:

Hallo Niedersachsen | 28.10.2018 | 19:30 Uhr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen

03:49
Hallo Niedersachsen

Kommt der Ausstieg aus der ambulanten Pflege?

18.03.2019 19:30 Uhr
Hallo Niedersachsen
03:24
Hallo Niedersachsen

"Kleine Raupe Nimmersatt" feiert 50. Geburtstag

18.03.2019 19:30 Uhr
Hallo Niedersachsen
00:44
Hallo Niedersachsen

Förderung für E-Auto-Batterien: VW bewirbt sich

18.03.2019 19:30 Uhr
Hallo Niedersachsen