Stand: 10.01.2023 21:23 Uhr

Osterholz-Scharmbeck: 54-Jähriger stirbt bei Arbeitsunfall

Über der Frontscheibe eines Rettungswagens blinkt das Blaulicht. © NDR Foto: Julius Matuschik
Einsatzkräfte konnten den Mann nicht retten. (Themenbild)

In Osterholz-Scharmbeck ist ein 54-Jähriger am Dienstag bei einem Arbeitsunfall ums Leben gekommen. Nach Angaben der Polizei verunglückte der Mann an einem Arbeitsfahrzeug auf einem Betriebsgelände im Industriegebiet Pennigbüttel. An dem Rettungseinsatz waren die Feuerwehr und ein Rettungshubschrauber beteiligt. Wie es zu dem Unfall kommen konnte, ist noch unklar.

Jederzeit zum Nachhören
Blick auf den Lappan, das Wahrzeichen der Stadt Oldenburg. © NDR Foto: Julius Matuschik
8 Min

Nachrichten aus dem Studio Oldenburg

Was in Ihrer Region wichtig ist, hören Sie in dem Mitschnitt der 15.00 Uhr Regional-Nachrichten auf NDR 1 Niedersachsen. 8 Min

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Regional Oldenburg | 11.01.2023 | 06:30 Uhr

Mehr Nachrichten aus der Region

Bundespolizisten kontrollieren Fahrzeuge nahe der Grenze zu den Niederlanden. © picture alliance/dpa | Guido Kirchner Foto: Guido Kirchner

Zwei Gesuchte in einem Auto: Lohnende Kontrolle für Polizei

Bundespolizisten haben an der A280 ein Auto kontrolliert, in dem gleich zwei Insassen per Haftbefehl gesucht wurden. mehr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen