Stand: 05.10.2022 21:24 Uhr

Oldenburger Zoll geht gegen Schwarzarbeitnetzwerk vor

Auf dem Dach eines Autos blinkt ein Blaulicht und auf der Anzeigetafel steht das Wort Zoll. © NDR Foto: Julius Matuschik
Dem Staat soll durch den Betrug ein Millionenschaden entstanden sein. (Themenbild)

Oldenburger Behörden ermitteln gegen Geschäftsführer und Mitarbeiter norddeutscher Unternehmen aus Bau, Sicherheit und Logistik. Mitarbeiter von Polizei, Zoll und Steuerfahndung in Oldenburg durchsuchten am Mittwoch Wohn- und Geschäftsräume in mehreren Bundesländern - darunter auch in Niedersachsen. Bei den Razzien wurden Datenträger und Unterlagen sichergestellt. Ermittelt wird wegen mutmaßlicher Geldwäsche und Sozialversicherungsbetrugs. Die Tatverdächtigen sollen den Staat um Millionen Euro betrogen haben.

 

Jederzeit zum Nachhören
Blick auf den Lappan, das Wahrzeichen der Stadt Oldenburg. © NDR Foto: Julius Matuschik
8 Min

Nachrichten aus dem Studio Oldenburg

Was in Ihrer Region wichtig ist, hören Sie in dem Mitschnitt der 15.00 Uhr Regional-Nachrichten auf NDR 1 Niedersachsen. 8 Min

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Regional Oldenburg | 06.10.2022 | 06:30 Uhr

Mehr Nachrichten aus der Region

Eine Lasershow mit grünen Lichtern vor einem großen Festivalpublikum. © Deichbrand Festival Foto: Robin Schmiedebach

Deichbrand: The Prodigy mit spektakulärer Laser-Show

Totenköpfe, Laser und Sirenen: Die britische Band liefert eine beeindruckende Show, gefolgt von den Techno-Veteranen von Scooter. mehr

Aktuelle Videos aus Niedersachsen