Stand: 03.07.2020 11:18 Uhr

Oldenburg: Schiff rammt Eisenbahnbrücke

Das beschädigte Führerhaus eines Schiffes.
Das Führerhaus des Schiffs wurde erheblich beschädigt.

Ein Frachtschiff hat in Oldenburg eine Eisenbahnklappbrücke über die Hunte beim Durchfahren gerammt. Das berichtet NDR 1 Niedersachsen. Nach Angaben der Polizei wurde das Führerhaus des Schiffs erheblich beschädigt. Verletzt wurde niemand. Die Ursache der Kollision am späten Donnerstagabend ist noch unklar.

Zugverkehr zeitweise beeinträchtigt

Der Zugverkehr zwischen Oldenburg und Bremen wurde vorübergehend gesperrt. Reisende mussten in Busse umsteigen. Am Morgen wirkt sich die Kollision noch auf die Nordwestbahn RE 18 aus. Die Züge fahren mit einem verminderten Platzangebot. Bei der Deutschen Bahn läuft der Zugverkehr mittlerweile wieder normal.

Jederzeit zum Nachhören
Blick auf den Lappan, das Wahrzeichen der Stadt Oldenburg. © NDR Foto: Julius Matuschik
8 Min

Nachrichten aus dem Studio Oldenburg

Was in Ihrer Region wichtig ist, hören Sie in dem Mitschnitt der 15:00 Uhr Regional-Nachrichten auf NDR 1 Niedersachsen. 8 Min

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Regional Oldenburg | 03.07.2020 | 07:30 Uhr

Mehr Nachrichten aus der Region

Drei Rinder schauen aus einem Viehtransporter © imago/Christopher Rennie Foto: Christopher Rennie

Landkreis Aurich: Neues Ziel für umstrittenen Tiertransport

Statt nach Marokko sollen 32 Rinder aus Bayern nach Belgien gebracht werden. Die Grünen halten das für "Augenwischerei". mehr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen