Stand: 23.08.2022 10:57 Uhr

Oldenburg: Ersthelfer und Sanitäter retten Mann aus Hunte

Der Notruf "112" steht in gelber Schrift an einem roten Feuerwehrfahrzeug. © markusspiske / photocase.de Foto: markusspiske / photocase.de
Der Mann blieb bei dem Sturz in die Hunte unverletzt. (Themenbild)

Ein Passant und ein Sanitäter haben am Montagnachmittag in Oldenburg einen älteren Mann aus der Hunte gerettet. Der Senior war aus unbekannten Gründen an der Amalienbrücke in der Innenstadt ins Wasser gestürzt. Ein Sanitäter und ein Passant sprangen hinterher. Die Retter sicherten den Mann mit einem Seil. Dann brachten sie ihn über eine Leiter die mehrere Meter hohe Spundwand hinaus an Land. Der Mann sei nicht verletzt worden, hieß es.

Jederzeit zum Nachhören
Blick auf den Lappan, das Wahrzeichen der Stadt Oldenburg. © NDR Foto: Julius Matuschik
8 Min

Nachrichten aus dem Studio Oldenburg

Was in Ihrer Region wichtig ist, hören Sie in dem Mitschnitt der 15.00 Uhr Regional-Nachrichten auf NDR 1 Niedersachsen. 8 Min

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Regional Oldenburg | 23.08.2022 | 09:30 Uhr

Mehr Nachrichten aus der Region

Mehrere Reiter, die den Grafen Anton Günther und seine Knappen darstellen, führen den Festumzug des Oldenburger Kramermarkts an. © Hauke-Christian Dittrich/dpa Foto: Hauke-Christian Dittrich/dpa

Besucheransturm auf Volksfest Kramermarkt in Oldenburg

Geschätzte 110.000 Besucher kamen zum Auftakt. Ebensoviele begleiteten am Samstag den großen Festumzug durch die Stadt. mehr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen