Stand: 12.02.2024 15:30 Uhr

Nach Tod einer 87-Jährigen: Mordanklage gegen Sohn erhoben

Ein Flatterband sperrt einen Tatort in Weener ab. © dpa-Bildfunk Foto: Lars Penning
In diesem Haus soll die 87-Jährige von ihrem Sohn ermordet worden sein.

Nach einem Tötungsdelikt in Weener (Landkreis Leer) im vergangenen November hat die Staatsanwaltschaft Aurich Anklage wegen Mordes erhoben. Einem 60-Jährigen wird demnach vorgeworfen, seine 87-jährige Mutter im Schlaf mit einem Kissen erstickt und somit heimtückisch getötet zu haben. Das hätten Ermittlungen ergeben, teilte ein Sprecher der Staatsanwaltschaft am Montag mit. Die Polizei wurde im November durch einen Notruf zu der Wohnung gerufen. Vor Ort hatte der 60-Jährige laut damaligen Angaben der Behörden angegeben, dass er für den Tod seiner Mutter verantwortlich ist. Der Tatverdächtige befindet sich seitdem in Untersuchungshaft. Das Landgericht Aurich muss nun über die mögliche Eröffnung eines Verfahrens entscheiden.

Jederzeit zum Nachhören
Blick auf den Lappan, das Wahrzeichen der Stadt Oldenburg. © NDR Foto: Julius Matuschik
8 Min

Nachrichten aus dem Studio Oldenburg

Was in Ihrer Region wichtig ist, hören Sie in dem Mitschnitt der 15:00 Uhr Regional-Nachrichten auf NDR 1 Niedersachsen. 8 Min

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Regional Oldenburg | 12.02.2024 | 15:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus der Region

Zwei Personen in Signal-Arbeitskleidung stehen auf der beschädigten Eisenbahnbrücke über die Hunte. © Screenshot

Schiff rammt Eisenbahnbrücke in Elsfleth: Wann kommt Ersatz?

Bis Freitag soll ein erster Zeitplan vorliegen. Ein Schiff hatte die Brücke beschädigt, der Zugverkehr ist unterbrochen. mehr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen