Stand: 09.08.2022 13:25 Uhr

Landkreis Cuxhaven: Weiterer Fall von Vogelgrippe

Schild am Eingang eines Bauernhofes in Deutschland mit der Aufschrift Achtung Geflügelpest. © picture alliance / Zoonar Foto: Heiko Kueverling
Alle Tiere, die in der betroffenen Anlage gehalten werden, werden getötet. (Archivbild)

Der Landkreis Cuxhaven meldet einen Ausbruch der Vogelgrippe in einem weiteren Geflügelstall. Dieser liegt in der bereits seit dem 22. Juli bestehenden Sperrzone. Der Landkreis hat angeordnet, alle Tiere in dem Stall zu töten. Die Grenzen der Sperrzone werden nun angepasst. Ab morgen gelten dort und in der Überwachungs- sowie der Schutzzone noch strengere Regeln als bisher.

Weitere Informationen
Auf einem Schild steht: "Geflügelpest Sperrbezirk". © picture alliance/dpa/dpa-Zentralbild | Stefan Sauer Foto: Stefan Sauer

Geflügelpest: Landkreis Cuxhaven richtet Sperrzone ein

Neben dem betroffenen Hof in Beverstedt gelten für 120 weitere Betriebe strenge Regeln - auch in angrenzenden Kreisen. (22.07.2022) mehr

Jederzeit zum Nachhören
Blick auf den Lappan, das Wahrzeichen der Stadt Oldenburg. © NDR Foto: Julius Matuschik
8 Min

Nachrichten aus dem Studio Oldenburg

Was in Ihrer Region wichtig ist, hören Sie in dem Mitschnitt der 15.00 Uhr Regional-Nachrichten auf NDR 1 Niedersachsen. 8 Min

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Regional Oldenburg | 09.08.2022 | 13:30 Uhr

Mehr Nachrichten aus der Region

Der Angeklagte sitzt in einem Saal des Landgerichts, hinter ihm steht sein Verteidiger Alexander Gellinger. © Mirjam Uhrich/dpa Foto: Mirjam Uhrich

Schwester getötet? 24-Jähriger schweigt im Mordprozess

Der Mann soll seine 23-jährige Schwester wegen ihres "westlichen Lebensstils" in Bremen erstochen haben, so die Anklage. mehr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen