Stand: 02.10.2022 15:29 Uhr

Hage: Radioaktive Strahlung? Metallkugel sorgt für Aufregung

Eine Kugel liegt auf einem Blech. Ein Anwohner der Gemeinde Hage hatte der Polizei eine leuchtende Kugel gemeldet. Da nicht ausgeschlossen werden konnte, dass die Kugel radioaktiv ist, wurde der ABC-Zug der Feuerwehr Osterhusen informiert. Die Fachleute stellten fest, dass keine radioaktive Strahlung von dem mysteriösen Objekt ausgeht. © Feuerwehr Aurich Foto: Torsten Klaassen
Diese offenbar harmlose Metallkugel führte in Hage zu einem größeren Einsatz der Feuerwehr.

Der Fund einer Metallkugel hat am Sonnabend für bange Momente in der Gemeinde Hage (Landkreis Aurich) gesorgt. Nach Angaben eines Feuerwehrsprechers meldete ein Anwohner, dass er eine "leuchtende Kugel" in seinem Garten entdeckt habe. Es bestand die Sorge, dass von dem unbekannten Gegenstand radioaktive Strahlung ausgehen könnte. Die Feuerwehr rückte mit entsprechenden Messgeräten an und untersuchte die Kugel. Nach rund einer Stunde konnten die Einsatzkräften Entwarnung geben und eine radioaktive Gefahr ausschließen. Woher die Kugel stammt, ist unklar.

Jederzeit zum Nachhören
Blick auf den Lappan, das Wahrzeichen der Stadt Oldenburg. © NDR Foto: Julius Matuschik
8 Min

Nachrichten aus dem Studio Oldenburg

Was in Ihrer Region wichtig ist, hören Sie in dem Mitschnitt der 15:00 Uhr Regional-Nachrichten auf NDR 1 Niedersachsen. 8 Min

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Aktuell | 02.10.2022 | 16:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus der Region

Ein Polizeiauto steht in der Großen Straße in Verden in der Nähe einer zerstörten Bankfiliale. © Maren Momsen, NDR Foto: Maren Momsen

Geldautomat in Verden gesprengt: Keine weiteren Sprengsätze

Die Polizei hatte zunächst vermutet, dass sich in dem Gebäude ein zweiter Sprengsatz befinden könnte. Die Täter sind auf der Flucht. mehr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen