Feuerwehrleute befreien einen Arbeiter in Georgsheil, der unter einem 15 Tonnen schweren Bauteil eingeklemmt wurde. © NonstopNews

Georgsheil: Arbeiter unter 15-Tonnen-Bauteil eingeklemmt

Stand: 07.01.2023 10:03 Uhr

Im Landkreis Aurich ist am Freitag ein Beschäftigter einer Gießerei für Windkraftanlagen schwer verletzt worden. Sein Bein wurde unter einem 15 Tonnen schweren Bauteil eingeklemmt.

Der verletzte Mann befand sich im Inneren des glockenförmigen Bauteils, wie die Feuerwehr Aurich mitteilte. Durch Risse in der Form konnte der Rettungsdienst ihn versorgen. Einsatzkräfte der Feuerwehr aus Aurich und Emden öffneten schließlich das aus gepresstem Quarzsand bestehende Bauteil mit Sägen und befreiten so den schwer verletzten Mann.

Unfallursache ist noch unklar

Er wurde mit einem Rettungshubschrauber in eine Klinik geflogen. Wie es zu dem Unfall kommen konnte, ist den Angaben zufolge bislang unklar. Die Feuerwehr war mit 70 Einsatzkräften und zehn Fahrzeugen an der Einsatzstelle.

Jederzeit zum Nachhören
Blick auf den Lappan, das Wahrzeichen der Stadt Oldenburg. © NDR Foto: Julius Matuschik
8 Min

Nachrichten aus dem Studio Oldenburg

Was in Ihrer Region wichtig ist, hören Sie in dem Mitschnitt der 15:00 Uhr Regional-Nachrichten auf NDR 1 Niedersachsen. 8 Min

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Aktuell | 07.01.2023 | 11:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus der Region

Ausgebrannte Autos und Einsatzkräfte der Feuerwehr stehen vor einem brennenden Autohaus. © NonstopNews

Brand zerstört Autohaus in Wiesmoor: Schaden in Millionenhöhe

In den Flammen sind Autos und Wohnmobile verbrannt. Für Löscharbeiten mussten Teile der Außenfassade eingerissen werden. mehr

Aktuelle Videos aus Niedersachsen