Stand: 16.12.2022 08:57 Uhr

Gasleitung Wilhelmshaven-Leer: Einwände ab Januar möglich

Schortens: Rohre für die neue Pipeline des Importterimals für Flüssigerdgas (LNG) in Wilhelmshaven werden verlegt. © dpa-Bildfunk Foto: Sina Schuldt
Eine 70 Kilometer lange Pipeline soll das LNG-Terminal Wilhelmshaven mit dem Gasspeicher im Landkreis Leer verbinden. (Themenbild)

Im Planfeststellungsverfahren für die Gasleitung zwischen Wilhelmshaven und Leer werden die Antragsunterlagen ab dem 3. Januar 2023 öffentlich ausgelegt. Das teilt das Landesamt für Bergbau, Energie und Geologie mit. Dann können zum Beispiel Anwohner und Umweltverbände ihre Einwände vorbringen. DEr Netzbetreiber EWE Netz plant den Bau einer 70 Kilometer langen Gasleitung von Sande im Landkreis Friesland zu den Gasspeichern in Nüttermoor und Jemgum in Ostfriesland (Landkreis Leer). Die Trasse führt im Erdreich durch landwirtschaftliche Grundstücke von mehreren 100 Eigentümern in drei Landkreisen. Bereits im August war zwischen dem Netzbetreiber EWE Netz und dem Landvolk Niedersachsen eine Rahmenvereinbarung zur Nutzung der Grundstücke unterzeichnet worden.

Jederzeit zum Nachhören
Blick auf den Lappan, das Wahrzeichen der Stadt Oldenburg. © NDR Foto: Julius Matuschik
8 Min

Nachrichten aus dem Studio Oldenburg

Was in Ihrer Region wichtig ist, hören Sie in dem Mitschnitt der 15.00 Uhr Regional-Nachrichten auf NDR 1 Niedersachsen. 8 Min

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Regional Oldenburg | 16.12.2022 | 07:30 Uhr

Mehr Nachrichten aus der Region

Die Initiatoren Peter Imbusch (links) und Alfred Kessen (rechts) an dem beliebtesten Platz im Wirtshaus: an der Theke. © NDR Foto: Friederike Blömer

Eine Dorfkneipe zu erhalten, ist gar nicht so einfach

Aber die Benstruper im Landkreis Cloppenburg kriegen das hin. Und geben zehn Tipps, worauf man dabei achten muss. mehr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen