Stand: 25.08.2022 09:45 Uhr

Fluss-Kreuzfahrten sollen Tourismus ankurbeln

Vier Tage Zeit zum Entschleunigen und Genießen: Die Flusskreuzfahrt von Hamburg nach Bremen bietet viel Natur und schöne Aussicht. © NDR
Flusskreuzfahrten an Ems und Weser sollen attraktiver werden. (Archivbild)

Die Städte Lingen, Papenburg und Emden wollen gemeinsam den Tourismus durch Flusskreuzfahrten ankurbeln. Dafür haben sie sich jetzt für ihr Projekt "Flusskontor" mit der Stadt Bremerhaven zusammengetan. Die Idee dahinter ist, dass eine Reederei ihren Kunden eine Kreuzfahrt mit Stopps in allen vier Städten anbieten könnte. Urlauber könnten so beispielsweise ein Konzert in Lingen besuchen, eine Führung auf der Meyer Werft in Papenburg mitmachen, die Kunsthalle in Emden kennenlernen und dann auch noch einen Abstecher in die Havenwelten nach Bremerhaven machen.

Jederzeit zum Nachhören
Blick auf den Lappan, das Wahrzeichen der Stadt Oldenburg. © NDR Foto: Julius Matuschik
8 Min

Nachrichten aus dem Studio Oldenburg

Was in Ihrer Region wichtig ist, hören Sie in dem Mitschnitt der 15:00 Uhr Regional-Nachrichten auf NDR 1 Niedersachsen. 8 Min

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Regional Oldenburg | 25.08.2022 | 13:30 Uhr

Mehr Nachrichten aus der Region

Eine Teilnehmerin eines Warnstreiks trägt einen Button mit der Aufschrift "Streik" und eine Trillerpfeife an ihrer Jacke. © picture alliance / dpa Foto: Daniel Bockwoldt

Wegen des ver.di-Warnstreiks fahren in Oldenburg kaum Busse

Betroffen sind alle Stadt- und Regionalverbindungen der VWG. Auch der Schulbusverkehr fiel komplett aus. mehr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen