Stand: 02.12.2022 14:37 Uhr

Fliegerbombe in Vechta gesprengt

Der Krater einer gezielten Sprengung einer Weltkriegsbombe in Vechta. © NDR
Die Gefahr durch eine Fliegerbombe in Vechta ist vorbei - die Bombe wurde kontrolliert gesprengt.

Mit einem dumpfen Knall ist am Freitag ein Einsatz des Kampfmittelbeseitigungsdienstes im Vechtaer Ortsteil Hagen zu Ende gegangen. Dort war am Morgen eine 50-Kilogramm-Fliegerbombe aus dem Zweiten Weltkrieg gefunden worden, die bereits am Nachmittag gesprengt werden konnte. Polizei und Feuerwehr hatten die Betriebe und Wohnhäuser im Bereich des Fundortes evakuiert. Betroffen waren rund 150 Menschen. Auch einige Straßen in der Umgebung waren vorsorglich gesperrt worden.

Jederzeit zum Nachhören
Blick auf den Lappan, das Wahrzeichen der Stadt Oldenburg. © NDR Foto: Julius Matuschik
8 Min

Nachrichten aus dem Studio Oldenburg

Was in Ihrer Region wichtig ist, hören Sie in dem Mitschnitt der 15:00 Uhr Regional-Nachrichten auf NDR 1 Niedersachsen. 8 Min

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Regional Oldenburg | 02.12.2022 | 15:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus der Region

Die Regeln zu Quarantäne und Maskenpflicht ändern sich in Niedersachsen. © Hannes_Eichinger Foto: Hannes_Eichinger

Corona: Mittwoch endet Isolationspflicht in Niedersachsen

Wer sich in Niedersachsen mit Corona infiziert, muss sich vom 1. Februar an nicht mehr verpflichtend häuslich isolieren. mehr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen