Stand: 15.06.2024 17:29 Uhr

Feuerwehrauto kippt um: Zwei Verletzte nach Ausweichmanöver

Eine Fahrzeugfront mit der Aufschrift Feuerwehr. © NDR Foto: Julius Matuschik
Zwei Feuerwehrleute wurden bei dem Unfall leicht verletzt. (Themenbild)

Ein Löschfahrzeug der Feuerwehr ist nach einem Ausweichmanöver auf die Seite gekippt. Bei dem Unfall auf einer Straße in Norden (Landkreis Aurich) wurden zwei Einsatzkräfte verletzt und kamen ins Krankenhaus. Der Fahrer sei am Samstagmorgen einem Laster ausgewichen, der ihm in einer Kurve auf der falschen Straßenseite entgegen gekommen sei, teilte ein Sprecher der Feuerwehr mit. Dadurch geriet das Feuerwehrfahrzeug auf den Grünstreifen, kam ins Schleudern und kippte auf die Fahrerseite. Der Lkw fuhr einfach weiter, hieß es von der Feuerwehr am Samstag.

Jederzeit zum Nachhören
Blick auf den Lappan, das Wahrzeichen der Stadt Oldenburg. © NDR Foto: Julius Matuschik
8 Min

Nachrichten aus dem Studio Oldenburg

Was in Ihrer Region wichtig ist, hören Sie in dem Mitschnitt der 15:00 Uhr Regional-Nachrichten auf NDR 1 Niedersachsen. 8 Min

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Aktuell | 16.06.2024 | 14:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus der Region

Die Ladung der gesunkenen "Verity" wird mit einem Krank aus der Nordsee geborgen. © WSV/brand Marine Consultants GmbH.

Gesunkene "Verity": Zweite Phase der Bergung hat begonnen

Nun wird die Ladung des vor Helgoland gesunkenen Frachters geborgen. Zuvor mussten Betriebsmittel abgepumpt werden. mehr

Aktuelle Videos aus Niedersachsen