Stand: 03.09.2023 09:38 Uhr

Explosion in Einfamilienhaus: 50-Jähriger in Lebensgefahr

Schriftzug "Rettungsdienst" steht auf einem gelb-rot gestreiften Einsatzfahrzeug. © NDR Foto: Pavel Stoyan
Der Rettungsdienst und ein Notarzt behandelten den verletzten Bewohner vor Ort. (Themenbild)

Am Samstag hat es in Westoverledingen (Landkreis Leer) in einem Einfamilienhaus eine Explosion gegeben. Ein 50-jähriger Bewohner wurde dabei lebensgefährlich verletzt. Wie die Polizei am Sonntag mitteilte, musste der Mann aufgrund seiner schweren Verletzungen mit einem Rettungshubschrauber in eine Spezialklinik geflogen werden. Es gebe Hinweise darauf, dass der 50-Jährige die Explosion ausgelöst haben könnte. Weitere Personen seien nicht verletzt worden. Durch die Detonation und Feuer wurde das Gebäude den Angaben zufolge so stark beschädigt, dass es einsturzgefährdet ist. Wie es zu der Explosion kommen konnte, ist noch unklar. Die Polizei hat Ermittlungen aufgenommen.

Jederzeit zum Nachhören
Blick auf den Lappan, das Wahrzeichen der Stadt Oldenburg. © NDR Foto: Julius Matuschik
8 Min

Nachrichten aus dem Studio Oldenburg

Was in Ihrer Region wichtig ist, hören Sie in dem Mitschnitt der 15:00 Uhr Regional-Nachrichten auf NDR 1 Niedersachsen. 8 Min

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Aktuell | 03.09.2023 | 11:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus der Region

Ein Windrad steht auf einem Feld. © dpa-Bildfunk Foto: Julian Stratenschulte

Unfall in 60 Metern Höhe: Retter holen Arbeiter von Windrad

Im Landkreis Cuxhaven mussten Höhenretter der Feuerwehr den 23-Jährigen befreien. Er hatte sich den Fuß eingeklemmt. mehr

Aktuelle Videos aus Niedersachsen