Eine Motoryacht steht im Emder Hafen in Flammen © Polizei emden

Emder Hafen: Sportboot an Nesserlander Schleuse abgebrannt

Stand: 18.09.2021 12:30 Uhr

Im Emder Binnenhafen ist am Sonnabend nahe der Nesserlander Schleuse ein Sportboot abgebrannt. Dem Eigner gelang es, sich unverletzt von Bord zu retten.

Der Mann hatte gegen 7 Uhr das Feuer auf dem zwölfeinhalb Meter langen Boot bemerkt und die Feuerwehr alarmiert. Die Einsatzkräfte konnten das Schiff allerdings nicht mehr retten. Sie legten vorsorglich eine Ölsperre im Gefahrenbereich aus und pumpten 800 Liter Kraftstoff aus dem Tank. Die Polizei schätzt den Schaden auf eine sechsstellige Summe.

Keine Hinweise auf Brandstiftung

Beamte haben die Ermittlungen zur Brandursache aufgenommen. Hinweise auf ein Fremdverschulden liegen laut Polizei derzeit nicht vor. Da das Boot nicht zu sinken droht, müsse es auch nicht unverzüglich geborgen werden, hieß es. Es waren mehr als 50 Rettungskräfte im Einsatz.

Archiv
Blick auf den Lappan, das Wahrzeichen der Stadt Oldenburg. © NDR Foto: Julius Matuschik
8 Min

Nachrichten aus dem Studio Oldenburg

Was in Ihrer Region wichtig ist, hören Sie in dem Mitschnitt der 15.00 Uhr Regional-Nachrichten auf NDR 1 Niedersachsen. 8 Min

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Aktuell | 18.09.2021 | 12:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus der Region

In Wilhelmshaven ist die Nordsee dank Sturmtief "Sabine" aufgewühlt. (Archivfoto) © picture alliance / dpa Foto: Mohssen Assanimoghaddam

Niedersachsen stehen stürmische Tage bevor

Der erste starke Herbststurm steht bevor. An der Küste sind schwere Sturmböen, auf den Gipfeln orkanartige Böen möglich. mehr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen