Stand: 11.01.2023 14:42 Uhr

Diepholz: Freilaufende Bulldogge beißt Spaziergänger in Nase

Auf der Autotür eines Streifenwagens steht der Schriftzug Polizei. © NDR Foto: Julius Matuschik
Die Polizei sucht Zeugen des Vorfalls. (Themenbild)

Eine Bulldogge hat in Diepholz einen 68-Jährigen ins Gesicht gebissen. Wie die Polizei mitteilte, war der Mann zu Fuß unterwegs, als ihm ein Mann mit einem Kleinkind und zwei freilaufenden Bulldoggen entgegen kam. Einer der beiden Hunde sprang den Spaziergänger an. Diesen konnte der Spaziergänger abwehren. Der zweite Hund biss den Mann in die Nase. Der mutmaßliche Halter der Tiere ging mit dem Kind und den Hunden davon, ohne sich um den Verletzten zu kümmern. Er soll etwa 180 cm groß und 35 bis 40 Jahre alt sein. Die beiden Bulldoggen hatten schwarzes beziehungsweise braunes Fell. Hinweise nimmt die Polizei Diepholz entgegen unter der Telefonnummer (05441) 97 10.

Jederzeit zum Nachhören
Blick auf den Lappan, das Wahrzeichen der Stadt Oldenburg. © NDR Foto: Julius Matuschik
8 Min

Nachrichten aus dem Studio Oldenburg

Was in Ihrer Region wichtig ist, hören Sie in dem Mitschnitt der 15:00 Uhr Regional-Nachrichten auf NDR 1 Niedersachsen. 8 Min

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Regional Oldenburg | 11.01.2023 | 13:30 Uhr

Mehr Nachrichten aus der Region

Ein Audi Q7 steht an der B73 und brennt. © Polizei Cuxhaven

Auto fängt während der Fahrt Feuer

Der Fahrer aus Hemmoor konnte sich noch retten. Warum der Wagen auf der B73 plötzlich brannte, ist noch unklar. mehr

Aktuelle Videos aus Niedersachsen