Stand: 11.01.2023 11:48 Uhr

Delmenhorst: Autofahrerin fährt Kind an und flüchtet

Schriftzug "UNFALL" ist an einer Blaulichtanlage auf einem Streifenwagen der Polizei eingeblendet. © NDR Foto: Pavel Stoyan
Die Polizei in Delmenhorst sucht Zeugen des Unfalls. (Themenbild)

Eine Autofahrerin hat am Dienstagabend in Delmenhorst mit ihrem Wagen eine Vierjährige erfasst und leicht verletzt. Laut Polizei fuhr die Unfallverursacherin davon, ohne sich um das Kind zu kümmern. Das Mädchen überquerte zum Unfallzeitpunkt gerade gemeinsam mit ihrem 12-jährigen Bruder einen Fußgängerüberweg bei grüner Ampel. Die Ermittler gehen davon aus, dass die Autofahrerin die beiden Kinder übersah. Das Mädchen wurde in ein Krankenhaus gebracht. Die Unfallflüchtige soll einen weißen Pkw gefahren haben, vermutlich ein BMW Coupé. Zeuginnen und Zeugen des Unfalls werden gebeten, die Polizei in Delmenhorst unter der Rufnummer (04221) 15 59 0 zu informieren.

Jederzeit zum Nachhören
Blick auf den Lappan, das Wahrzeichen der Stadt Oldenburg. © NDR Foto: Julius Matuschik
8 Min

Nachrichten aus dem Studio Oldenburg

Was in Ihrer Region wichtig ist, hören Sie in dem Mitschnitt der 15.00 Uhr Regional-Nachrichten auf NDR 1 Niedersachsen. 8 Min

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Regional Oldenburg | 11.01.2023 | 08:30 Uhr

Mehr Nachrichten aus der Region

Der Angeklagte sitzt in einem Saal des Landgerichts, hinter ihm steht sein Verteidiger Alexander Gellinger. © Mirjam Uhrich/dpa Foto: Mirjam Uhrich

Schwester getötet? 24-Jähriger schweigt im Mordprozess

Der Mann soll seine 23-jährige Schwester wegen ihres "westlichen Lebensstils" in Bremen erstochen haben, so die Anklage. mehr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen