Stand: 05.12.2022 10:26 Uhr

Auto rammt unbeleuchteten Viehtreibewagen bei Lohne

Ein Pkw steht zerstört nach einem Unfall mit einem Viehtreibewagen auf einer Landstraße. © Nord-West-Media TV
Die Feuerwehr musste den Fahrer aus seinem Auto befreien.

Auf einer Landstraße bei Lohne (Landkreis Vechta) ist am Sonntag ein Auto mit einem landwirtschaftlichen Gespann kollidiert. Sowohl der 43 Jahre alte Pkw-Fahrer als auch der 18-jährige Treckerfahrer blieben laut Polizei unverletzt. Nach ersten Angaben war der Trecker mit dem Gitter-Anhänger am späten Nachmittag bei einsetzender Dunkelheit auf die unbeleuchtete Straße gefahren. Der in Richtung Lohne fahrende Kleinwagen rammte den unbeleuchteten Anhänger und verkeilte sich in dem sogenannten Viehtreibewagen. Die Feuerwehr musste den Fahrer befreien. Tiere waren während des Unfalls nicht im Anhänger.

VIDEO: Landkreis Vechta: Pkw prallt in Viehtreibewagen (1 Min)

Jederzeit zum Nachhören
Blick auf den Lappan, das Wahrzeichen der Stadt Oldenburg. © NDR Foto: Julius Matuschik
8 Min

Nachrichten aus dem Studio Oldenburg

Was in Ihrer Region wichtig ist, hören Sie in dem Mitschnitt der 15:00 Uhr Regional-Nachrichten auf NDR 1 Niedersachsen. 8 Min

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Regional Oldenburg | 05.12.2022 | 13:30 Uhr

Mehr Nachrichten aus der Region

Über der Frontscheibe eines Rettungswagens blinkt das Blaulicht. © NDR Foto: Julius Matuschik

Rollstuhl landet in Graben - Ersthelfer retten 90-Jährigen

Der Senior war am Sonntag mit seinem E-Rollstuhl in Stadland unterwegs, als er von der Straße abkam. mehr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen