Stand: 12.09.2022 20:25 Uhr

Angriff mit Messer: 48-Jähriger wegen Totschlags vor Gericht

Der Eingang zum Landgericht in Verden. © picture alliance/dpa Foto: Mohssen Assanimoghaddam
Weil er seine von ihm getrennt lebende Ehefrau getötet haben soll, steht ein 48-Jähriger aus Weyhe vor dem Landgericht Verden. (Themenbild)

Vor dem Landgericht Verden muss sich seit Montag ein 48-Jähriger verantworten. Dem Mann wird Totschlag vorgeworfen. Er soll im März diesen Jahres seine von ihm getrennt lebende Ehefrau während eines Streits mit einem Küchenmesser attackiert haben. Die 43-Jährige starb an Messerstichen in Gesicht und Hals. Der Mann ließ sich am Tatort in Weyhe (Landkreis Diepholz) ohne Widerstand festnehmen. Das Gericht setzte bis Anfang Dezember elf Verhandlungstage an.

Jederzeit zum Nachhören
Blick auf den Lappan, das Wahrzeichen der Stadt Oldenburg. © NDR Foto: Julius Matuschik
8 Min

Nachrichten aus dem Studio Oldenburg

Was in Ihrer Region wichtig ist, hören Sie in dem Mitschnitt der 15.00 Uhr Regional-Nachrichten auf NDR 1 Niedersachsen. 8 Min

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Regional Oldenburg | 12.09.2022 | 06:30 Uhr

Mehr Nachrichten aus der Region

Blick auf ein Kettenkarussell am Kramermarkt in Oldenburg. © picture alliance/dpa/Ingo Wagner Foto: Ingo Wagner

Oldenburger Kramermarkt öffnet nach zwei Jahren Corona-Pause

Heute um 14 Uhr geht's los. Bis zu 1,5 Millionen Gäste werden bei einem der größten Volksfeste Deutschlands erwartet. mehr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen