Stand: 22.01.2020 08:17 Uhr

Süßes Finale: Rübenkampagne beendet

Auf einem Feld bei Sehnde in der Region Hannover ist ein Rübenroder zu sehen, der Zuckerrüben erntet. © dpa - Bildfunk Foto: Julian Stratenschulte
Mit der Ausbeute der Zuckerrübenernte zeigten sich die Bauern zufrieden. (Themenbild)

Im Nordzucker-Werk in Uelzen ist am Dienstag offiziell die Rübenkampagne zu Ende gegangen. Insgesamt wurden an 124 Tagen Zuckerrüben verarbeitet. Das ist im Vergleich zu den Vorjahren etwa acht Tage länger. Der Regen im Herbst habe die Rüben noch mal wachsen lassen, was die Kampagne verlängert habe, hieß es vom Werk in Uelzen. Am Abend sollte der letzte Zucker aus den Produktionsanlagen in die Silos rieseln. Insgesamt wurden mehr als 2,4 Millionen Tonnen Rüben verarbeitet, hieß es.

Mehr Rüben, weniger Gehalt

Was die Ausbeute der Ernte betrifft, hatten sich die Zuckerrüben-Bauern bereits Anfang Dezember optimistisch gezeigt: Die Erträge seien im Vergleich zu 2018/19 gestiegen, sagte Helmut Bleckwenn, Chef des Dachverbands Norddeutscher Zuckerrübenanbauer (DNZ). Allerdings sei der Zuckergehalt der Früchte von 19,8 auf 18 Prozent zurückgegangen.

Verhandlungen über Kampagne 21/22

Auch in den anderen niedersächsischen Zuckerwerken wie Clauen (Landkreis Peine), Nordstemmen (Landkreis Hildesheim) und Schladen (Landkreis Wolfenbüttel) ist die Rübenkampagne inzwischen beendet, hieß es aus der Braunschweiger Nordzucker-Zentrale. Die Lieferverträge für die nächste Saison seien gemacht, das Unternehmen verhandele bereits mit dem DNZ für die Kampagne 2021/22, hieß es.

Weitere Informationen
Ein Rübenroder erntet Zuckerrüben von einem Feld, vorne im Bild liegt ein Haufen frisch geernteter Zuckerrüben. © dpa-Bildfunk Foto: Philipp Schulze

Niedersachsen: Zuckerrüben machen Bauern froh

Ertrag steigend: Niedersachsens Zuckerrüben-Bauern sind guter Dinge. Die Landwirte erwarten zum Ende der Erntesaison mehr Rüben als 2018 - trotz des trockenen Sommers. mehr

Eine Erntemaschine fährt über ein Zuckerrübenfeld. © Marek Kruszewski Foto: Marek Kruszewski

Sommer zu trocken: Rübenernte startet später

Wegen der Dürre startet die Rübenkampagne später als üblich. Die Landwirte erwarten eine unterdurchschnittliche Ernte. Der zu erwartende hohe Zuckeranteil gleiche das Defizit nicht aus. mehr

 

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Aktuell | 21.01.2020 | 12:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus der Region

Ein Wassertropfen tropft aus einem Wasserhahn. © dpa - picture alliance Foto: Yui Mok

Kein Wasser aus dem Hahn: 13 Mal Rohrbruch in Bad Bevensen

Die Wasserrohre sind stark sanierungsbedürftig. Jetzt hatten zahlreiche Haushalte mehrere Tage kein Wasser. mehr

Eine Mund-Nasen-Schutz liegt auf dem Boden vor dem Rathaus. © dpa - Bildfunk Foto: Sina Schuldt

Kontakte reduzieren: Weil appelliert an alle Niedersachsen

Bundeskanzlerin Merkel und die Länderchefs haben neue Regelungen zur Eindämmung der Corona-Pandemie beschlossen. mehr

Ein weißer Lkw ist gegen die Leitplanke gefahren und hat einen Teil seiner Ladung (Holzpaletten) verloren. © Nord-West-Media TV

A27: Lkw fährt gegen Fahrzeug der Autobahnmeisterei

Der Fahrer des Lastwagens wurde schwer verletzt mit einem Hubschrauber ins Krankenhaus gebracht. mehr

Vier beschlagnahmte Schusswaffen. © Polizeiinspektion Rotenburg

A1 bei Elsdorf: 31-Jähriger mit Waffen im Auto erwischt

Die Polizei fand bei einer Kontrolle drei Schusswaffen und ein Luftgewehr im Pkw. Der Fahrer hatte keinen Führerschein. mehr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen