Stand: 01.09.2022 16:19 Uhr

Stadt Buxtehude bringt Null-Euro-Schein heraus

Der Null-Euro-Souvenirschein von Buxtehude © Hansestadt Buxtehude
Der Souvenir-Schein zeigt Sehenswürdigkeiten der Stadt Buxtehude.

Silberstreifen, Hologramm und Wasserzeichen: All das hat auch der neue Null-Euro-Schein der Stadt Buxtehude im Landkreis Stade. Der Souvenir-Schein wird in derselben Wertpapierfabrik und auf dem gleichen Papier gedruckt wie echte Geldscheine. Unverwechselbar ist neben der lila Farbe aber der Aufdruck der Null-Euro-Scheine. Zu sehen sind Buxtehuder Sehenswürdigkeiten: die Kirche St. Petri, der Hase-und-Igel-Brunnen und die Hansekogge. Die Idee des Null-Euro-Scheins ist nicht neu, seit 2016 haben einige Städte und Attraktionen vergleichbare Scheine herausgebracht. Für jeweils drei Euro werden die Buxtehuder Null-Euro-Scheine in der Touristinformation verkauft.

Jederzeit zum Nachhören
Ein alter Kran im Lüneburger Hafenviertel. © NDR Foto: Julius Matuschik
8 Min

Nachrichten aus dem Studio Lüneburg

Was in Ihrer Region wichtig ist, hören Sie in dem Mitschnitt der 15:00 Uhr Regional-Nachrichten auf NDR 1 Niedersachsen. 8 Min

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Regional Lüneburg | 02.09.2022 | 06:30 Uhr

Mehr Nachrichten aus der Region

Ein Schaf wird aus dem Elbschlick in Winsen gezogen. © NDR

Fast im Elb-Schlick ertrunken: Feuerwehr rettet fünf Schafe

Ein Angler hatte die Tiere im Landkreis Harburg bemerkt. Die auflaufende Flut setzte die Retter unter Zeitdruck. mehr

Aktuelle Videos aus Niedersachsen