Stand: 06.07.2022 22:05 Uhr

Sittensen: Stahlträger stürzen auf Arbeiter - zwei Verletzte

In Sittensen ist ein Arbeiter beim Rückbau eines Gerüstes von einem herabstürzenden Stahlträger getroffen und schwer verletzt worden. Das Gerüst an der Lagerhalle in der Nähe der A1 sei am Mittwoch gerade zurückgebaut worden, als es ersten Vermutungen der Polizei zufolge zu einem Domino-Effekt kam. Ein Arbeiter befand sich unter den Stahlträgern, als diese nacheinander einstürzten. Der Mann wurde von einem Träger getroffen und eingeklemmt, wie die Feuerwehr mitteilte. Ein Großaufgebot von Rettungskräften war am Unfallort. Ein weiterer Arbeiter sei bei dem Unfall im Landkreis Rotenburg leicht verletzt worden. Der schwer verletzte Arbeiter sei beim Eintreffen der Einsatzkäfte bereits von dort Anwesenden befreit worden, hieß es. Er wurde in ein Krankenhaus gebracht. Sein leicht verletzter Kollege war laut Feuerwehrangaben zunächst vermisst worden, sei dann aber nach einer umfangreichen Suche gefunden und versorgt worden. Die Ermittlungen zur Unfallursache dauern an.

Jederzeit zum Nachhören
Ein alter Kran im Lüneburger Hafenviertel. © NDR Foto: Julius Matuschik
8 Min

Nachrichten aus dem Studio Lüneburg

Was in Ihrer Region wichtig ist, hören Sie in dem Mitschnitt der 15.00 Uhr Regional-Nachrichten auf NDR 1 Niedersachsen. 8 Min

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Regional Lüneburg | 07.07.2022 | 07:30 Uhr

Mehr Nachrichten aus der Region

Eine Frau öffnet auf einem Smartphone eine Mitfahrapp für das Wendland. © Landkreis Lüchow-Dannenberg

Mitfahr-App für Lüchow-Dannenberg ab kommender Woche

Nutzerinnen und Nutzer können sich darüber zu gemeinsamen Kurzfahrten in der infrastrukturschwachen Region verabreden. mehr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen