Stand: 19.11.2020 20:32 Uhr

Protest am Milchkontor: 500 Trecker in Bremen unterwegs

Hunderte Landwirte aus dem Nordwesten Niedersachsens haben am Donnerstag in Bremen protestiert. Auf Initiative des Aktionsbündnisses "Land schafft Verbindung" hatten sie sich am Morgen mit ihren Traktoren in Elsdorf (Landkreis Rotenburg) auf den Weg in die Hansestadt gemacht. Am Deutschen Milchkontor (DMK), einer der größten Molkereien bundesweit, demonstrierten sie gemeinsam für höhere Preise. Ein Polizeisprecher sprach von mehr als 500 Traktoren, wie NDR 1 Niedersachsen berichtet. Erwartet worden waren 200. Der Demonstrationszug sei 16 Kilometer lang gewesen, so der Sprecher.

VIDEO: Bauern drücken ihren Unmut mit einer Großdemonstration aus (1 Min)

 

Weitere Informationen
Fahrzeuge stehen auf einer Autobahn im Stau. © dpa bildfunk Foto: Axel Heimken

Verkehrsmeldungen für Norddeutschland

Staus, Baustellen und Gefahren-Hinweise: aktuelle Meldungen zum Verkehr für Hamburg, Niedersachsen, Schleswig-Holstein und Mecklenburg-Vorpommern. mehr

Mehrere Trecker fahren während einer Protestaktion über eine Straße. © TeleNewsNetwork

30 Traktoren blockieren Aldi-Zentrallager in Salzgitter

Hintergrund des Protests sind aktuelle Preisverhandlungen der Discounter. Demnach sei Aldi nicht gesprächsbereit. (02.11.2020) mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Regional Lüneburg | 19.11.2020 | 10:30 Uhr

Mehr Nachrichten aus der Region

Die Gutachter René Werner und Nils Heidelberg schauen sich mit einem Messgerät den Schimmelbefall an einer Badezimmerwand an. © NDR Foto:  Torsten Oestermann

Stadtteil Kaltenmoor: Wo der Schimmel zur Untermiete wohnt

Viele Mieter in dem Lüneburger Stadtteil klagen über das Problem. Vom Vermieter Vonovia fühlen sie sich allein gelassen. mehr

Eine Hand zeigt auf einen Sticker auf dem für das Volksbegehren Artenschutz mit einer Biene und dem Slogan "Vielfalt schützen, Zukunft retten" geworben wird. © dpa - Bildfunk Foto: Julian Stratenschulte

Volksbegehren Artenvielfalt nun endgültig erledigt

Sechs Wochen nach Beschluss des Naturschutz-Pakets "Niedersächsischer Weg" ist die umstrittene NABU-Aktion vom Tisch. mehr

Das Industriegebiet Stade-Bützfleth vor den Toren Hamburgs liegt am seeschifftiefen Wasser und ist somit der ideale Standort für ein LNG-Terminal. © NORD-LUFTBILDER.de Foto: Martin Elsen

Geplantes LNG-Terminal: Stade macht Werbung in eigener Sache

Die Region macht sich für den Standort bei Wirtschaftsminister Althusmann stark. Wilhelmshaven ist aus dem Rennen. mehr

Jeanshosen © colourbox

Gericht: Miete für Modegeschäft trotz Lockdowns fällig

Die Betreiberin eines Ladens in Celle hatte das Geld einbehalten. Das Landgericht Lüneburg entschied für den Vermieter. mehr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen