Stand: 17.09.2021 09:15 Uhr

Nach Messerattacke: 74-Jährige in Klinik gestorben

An einer Hausfassade hängt ein Leuchtschild mit der Aufschrift Polizei. © NDR Foto: Julius Matuschik
Aus dem versuchten Tötungsdelikt ist nun ein vollzogenes Tötungsdelikt geworden. (Themenbild)

Eine 74-Jährige, die mutmaßlich von ihrem Lebenspartner in Lüneburg-Kaltenmoor mit einem Messer angegriffen wurde, ist ihren Verletzungen erlegen, wie die Polizei am Donnerstag mitteilte. Gegen den Verdächtigen war bereits Haftbefehl erlassen worden. Der 76-Jährige soll seine Partnerin am Sonnabend durch mehrere Messerstiche lebensbedrohlich verletzt haben. Dem sei bisherigen Ermittlungen zufolge ein Streit vorausgegangen, teilten die Beamten mit. In der gemeinsamen Wohnung habe der Mann mehrfach auf die Frau eingestochen und sie unter anderem am Rücken verletzt. Anschließend habe er den Rettungsdienst alarmiert und sei zunächst geflüchtet. Er konnte noch am Tattag gefasst werden.

Weitere Informationen
Eine Polizeistreife fährt in der Nacht zu einem Einsatz. © picture alliance/dpa/Patrick Seeger Foto: Patrick Seeger

Lüneburg: Haftbefehl gegen 76-Jährigen nach Messerangriff

Der Mann soll am Sonnabend auf seine Lebensgefährtin eingestochen haben. Die Frau kam schwer verletzt ins Krankenhaus. (14.09.2021) mehr

Jederzeit zum Nachhören
Ein alter Kran im Lüneburger Hafenviertel. © NDR Foto: Julius Matuschik
8 Min

Nachrichten aus dem Studio Lüneburg

Was in Ihrer Region wichtig ist, hören Sie in dem Mitschnitt der 15.00 Uhr Regional-Nachrichten auf NDR 1 Niedersachsen. 8 Min

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Regional Lüneburg | 17.09.2021 | 05:30 Uhr

Mehr Nachrichten aus der Region

Ein leerer Strandkorb am Strand. © colourbox Foto: Martin Piechotta

Ferienhalbzeit in Niedersachsen: Tourismusbranche zufrieden

Harz, Heide und Küste sind gut gebucht. Wer spontan noch Urlaub machen möchte, findet vereinzelt freie Unterkünfte. mehr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen