Stand: 04.10.2021 09:19 Uhr

Lüneburger Heide: Hubschrauber streuen Kalk über Wälder

Ein Hubschrauber verteilt Kalk über einer Waldfläche. © picture alliance/dpa/Philipp Schulze Foto: Philipp Schulze
Die Niedersächsischen Landesforsten verstreuen etwa 4.500 Tonnen Kalk vom Hubschrauber aus. (Themenbild)

In der Lüneburger Heide werden seit Montag viele Waldflächen gekalkt. Der Kalk soll helfen, die Bäume gesund und widerstandsfähig zu halten. Insgesamt verstreuen die Niedersächsischen Landesforsten nach eigenen Angaben etwa 4.500 Tonnen Kalk vom Hubschrauber und vom Boden aus. In diesem Jahr konzentrieren sich die Arbeiten vor allem auf Flächen rund um die Gemeinde Unterlüß. Die Wälder in Niedersachsen werden seit den 1980er-Jahren gekalkt - als Reaktion auf das damalige akute Waldsterben. Für Menschen und Tiere ist der sandfarbene Kalk laut Forstamtsleiter ungefährlich. Besucherinnen und Besucher sollten die betroffenen Bereiche dennoch meiden. Die Aktion dauert zwei Wochen.

Jederzeit zum Nachhören
Ein alter Kran im Lüneburger Hafenviertel. © NDR Foto: Julius Matuschik
8 Min

Nachrichten aus dem Studio Lüneburg

Was in Ihrer Region wichtig ist, hören Sie in dem Mitschnitt der 15.00 Uhr Regional-Nachrichten auf NDR 1 Niedersachsen. 8 Min

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Regional Lüneburg | 04.10.2021 | 09:30 Uhr

Mehr Nachrichten aus der Region

Ein Angeklagter steht in einem Gerichtssaal in Lüneburg. © NDR Foto: Johannes Koch

Versuchter Mord in Undeloh: Zehn Jahre Haft für 24-Jährigen

Der Mann hatte im Sommer ein Ehepaar an einer Pferdekoppel überfallen. Das Landgericht Lüneburg hat ihn nun verurteilt. mehr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen