Stand: 08.12.2022 12:04 Uhr

Lüneburger Ehrenamtliche packen Hilfskonvoi für die Ukraine

Ehrenamtliche Helfer beladen einen Hilfstransport für die Ukraine. © NDR Foto: Katrin Schwier
Insgesamt verladen die Ehrenamtlichen neun Tonnen Nudeln, 13.000 Fertiggerichte und 10.000 Dosen Fisch.

Seit Mittwoch beladen ehrenamtliche Helfer auf dem Hof Schlüter in Lüneburg drei Lkw mit Hilfsgütern für die Ukraine. Es ist bereits das 9. Mal, dass der Verein Lüneburger Hilfsprojekt Ukraine e.V Güter ins Kriegsgebiet schickt. Mitgeholfen haben 15 Schulen aus Bleckede, Boizenburg und Lüneburg. Die haben Geld und Kleider gesammelt und Pakete gepackt. Viel Unterstützung kam von Unternehmen aus der Region. Medizinische Geräte kommen vom Klinikum Lüneburg und dem Herz- und Gefäßzentrum in Bad Bevensen. Haupt-Organisator Ralf-Peter Oelsner bringt die Güter selbst in umkämpfte Gebiete in der Ukraine. Er trägt eine kugelsichere Weste und hat militärischen Begleitschutz. Am Samstag geht es los.

Jederzeit zum Nachhören
Ein alter Kran im Lüneburger Hafenviertel. © NDR Foto: Julius Matuschik
8 Min

Nachrichten aus dem Studio Lüneburg

Was in Ihrer Region wichtig ist, hören Sie in dem Mitschnitt der 15.00 Uhr Regional-Nachrichten auf NDR 1 Niedersachsen. 8 Min

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Regional Lüneburg | 07.12.2022 | 15:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus der Region

Behälter mit hochradioaktiven Abfällen stehen im atomaren Zwischenlager Gorleben © picture alliance/dpa | Sina Schuldt Foto: Sina Schuldt

Längere Endlagersuche: Furcht vor ewigem Zwischenlager Gorleben

Weil ein Endlager frühestens in den 40ern gefunden sein wird, muss die Genehmigung für das Zwischenlager verlängert werden. mehr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen