Stand: 25.05.2021 09:05 Uhr

Lüneburg: Pilot bei missglückter Landung leicht verletzt

Eine abgestürzte Propellermaschine liegt auf einem Flugplatz. © dpa-Bildfunk Foto: Daniel Bockwoldt
Die Maschine wurde bei der Bruchlandung auf dem Dach erheblich beschädigt.

Ein 57-Jähriger ist am Montagnachmittag in Lüneburg bei einem missglückten Landemanöver mit seinem Ultraleichtflugzeug auf dem Dach eines Gebäudes zum Stehen gekommen. Der Mann war mit seinem Flieger beim Anflug auf den Lüneburger Flugplatz von einer Windböe erfasst worden. Als er versuchte, erneut an Höhe zu gewinnen, krachte er mit seinem Flieger auf ein Gebäude neben der Landebahn. Der Pilot wurde leicht verletzt. Die Feuerwehr rettete ihn mit einer Drehleiter. Das Flugzeug soll voraussichtlich im Laufe des Dienstags geborgen werden.

Jederzeit zum Nachhören
Ein alter Kran im Lüneburger Hafenviertel. © NDR Foto: Julius Matuschik
8 Min

Nachrichten aus dem Studio Lüneburg

Was in Ihrer Region wichtig ist, hören Sie in dem Mitschnitt der 15:00 Uhr Regional-Nachrichten auf NDR 1 Niedersachsen. 8 Min

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Regional Lüneburg | 25.05.2021 | 07:30 Uhr

Mehr Nachrichten aus der Region

In einem Holzkästchen liegen alte Briefe. © NDR

Liebesbriefe aus 19. Jahrhundert in antiker Truhe entdeckt

Gefunden hat sie ein Ex-Lehrer aus Amelinghausen. Sie könnten auch heute noch als Vorlage für romantische Zeilen dienen. mehr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen