Stand: 13.09.2021 19:14 Uhr

Lüneburg: Haftbefehl gegen 76-Jährigen nach Messerangriff

Eine Polizeistreife fährt in der Nacht zu einem Einsatz. © picture alliance/dpa/Patrick Seeger Foto: Patrick Seeger
Die Polizei konnte den mutmaßlichen Täter festnehmen. (Themenbild)

Die Lüneburger Polizei hat einen Mann festgenommen, der seine Partnerin mit einem Messer lebensbedrohlich verletzt haben soll. Der Messerattacke sei ein Streit zwischen der 74-jährigen Frau und ihrem 76 Jahre alten Lebensgefährten vorausgegangen, teilte ein Sprecher mit. Der Mann soll am Sonnabend in der Wohnung im Stadtteil Kaltenmoor mehrfach auf die Frau eingestochen und sie unter anderem am Rücken verletzt haben. Anschließend habe er den Rettungsdienst alarmiert und sei geflüchtet. Die Frau wurde in ein Krankenhaus gebracht. Der mutmaßliche Täter wurde noch am Tag der Tat gefasst. Inzwischen hat ein Richter Haftbefehl gegen ihn erlassen. Der Vorwurf lautet versuchter Totschlag.

Jederzeit zum Nachhören
Ein alter Kran im Lüneburger Hafenviertel. © NDR Foto: Julius Matuschik
8 Min

Nachrichten aus dem Studio Lüneburg

Was in Ihrer Region wichtig ist, hören Sie in dem Mitschnitt der 15:00 Uhr Regional-Nachrichten auf NDR 1 Niedersachsen. 8 Min

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Regional Lüneburg | 14.09.2021 | 06:30 Uhr

Mehr Nachrichten aus der Region

Im Dunkeln löschen Feuerwehrleute unter Einsatz einer Drehleiter einen Brand in einem Anbau. © Hellwig TV-Elbnews Produktion

400.000 Euro Schaden nach Feuer in Rettungswache Winsen

Im Landkreis Harburg ist in der Nacht zu Sonnabend ein Brand an der Rettungswache ausgebrochen. Die Ursache ist unklar. mehr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen