Stand: 15.02.2021 13:16 Uhr

Leiche in der Wümme: Ermittler suchen nach Todesursache

Auf der Autotür eines Streifenwagens steht der Schriftzug Polizei. © NDR Foto: Julius Matuschik
Der Tote soll jetzt rechtsmedizinisch untersucht werden. (Themenbild)

In der Wümme in Rotenburg haben Spaziergänger am Sonntag einen im Eis eingefrorenen Toten entdeckt. Das berichtet NDR 1 Niedersachsen. Die Identität des Mannes ist noch unbekannt. Es gebe auch keine Vermisstenmeldung, die auf den Toten passe, so die Polizei. Der Leichnam soll voraussichtlich noch heute rechtsmedizinisch untersucht werden. Bisher deutet den Angaben zufolge nichts darauf hin, dass er ins Eis eingebrochen war.

Jederzeit zum Nachhören
Ein alter Kran im Lüneburger Hafenviertel. © NDR Foto: Julius Matuschik
8 Min

Nachrichten aus dem Studio Lüneburg

Was in Ihrer Region wichtig ist, hören Sie in dem Mitschnitt der 15:00 Uhr Regional-Nachrichten auf NDR 1 Niedersachsen. 8 Min

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Regional Lüneburg | 15.02.2021 | 08:30 Uhr

Mehr Nachrichten aus der Region

Eine Person sitzt in einer S-Bahn mit einer Maske auf, bei ihrem Spiegelbild fehlt die Maske. © picture alliance/imageBROKER Foto: Michael Weber

Ein Jahr Corona in Niedersachsen: Vom ersten Fall zum Alltag

Am 29. Februar 2020 wird zum ersten Mal das damals neuartige Coronavirus in Uetze registriert. Ein Blick zurück. mehr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen