Stand: 29.03.2022 20:30 Uhr

Landkreis Harburg: Krater tut sich in Straße auf

Ein Tagesbruch in der Gemeinde Rosengarten im Landkreis Harburg. © LBEG Foto: Finkeldey
Zwischen 1919 und 1922 wurde in den Harburger Bergen im Bergwerk Robertshall Braunkohle abgebaut. Ein dadurch entstandender Hohlraum könnte Ursache für den Einsturz der Straße sein.

In Ehestorf im Landkreis Harburg hat sich ein etwa eineinhalb Meter tiefer Krater aufgetan. Nach Angaben des Landesamts für Bergbau, Energie und Geologie hat das Loch in einer Straße einen Durchmesser von knapp vier Metern. Die Experten vermuten, dass die Ursache ein Hohlraum ist, der durch ein ehemaliges Braunkohlebergwerk entstanden ist. Derzeit wird das Gelände auf genau solche Hohlräume untersucht, um sie bei Bedarf mit Beton zu verfüllen. Im Süden Hamburgs wurde vor etwa 100 Jahren kurzzeitig Braunkohle abgebaut, um den Energiebedarf nach dem Ersten Weltkrieg zu decken.

Jederzeit zum Nachhören
Ein alter Kran im Lüneburger Hafenviertel. © NDR Foto: Julius Matuschik
8 Min

Nachrichten aus dem Studio Lüneburg

Was in Ihrer Region wichtig ist, hören Sie in dem Mitschnitt der 15.00 Uhr Regional-Nachrichten auf NDR 1 Niedersachsen. 8 Min

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Regional Lüneburg | 30.03.2022 | 06:30 Uhr

Mehr Nachrichten aus der Region

Eine Frau öffnet auf einem Smartphone eine Mitfahrapp für das Wendland. © Landkreis Lüchow-Dannenberg

Mitfahr-App für Lüchow-Dannenberg ab kommender Woche

Nutzerinnen und Nutzer können sich darüber zu gemeinsamen Kurzfahrten in der infrastrukturschwachen Region verabreden. mehr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen