Stand: 27.04.2021 08:03 Uhr

Landkreis Harburg: ADFC demonstriert für Sicherheitsabstand

Radfahrer demonstrieren mit Abstandshaltern für einen Abstand von 1,5 Meter, wenn Autos sie überholen.
Die sogenannte Poolnudel soll den Sicherheitsabstand anzeigen. (Archivbild)

Der Allgemeine Deutsche Fahrrad-Club (ADFC) ruft im Landkreis Harburg am Dienstagabend zur Teilnahme an einer kreisweiten Demonstration auf. Hintergrund ist der Jahrestag der neuen Straßenverkehrsordnung. Dabei geht es vor allem um den gesetzlich vorgeschriebenen Überholabstand zu Fahrrädern. Innerorts muss der bei mindestens 1,50 Meter liegen - außerhalb bei zwei Metern. Eingehalten werde er aber laut ADFC kaum. Um diesen Abstand deutlich zu machen, sollen die Teilnehmenden der Demonstration ab 17.30 Uhr eine sogenannte Poolnudel auf ihren Gepäckträgern befestigen und eine Stunde durch die Gegend fahren.

Weitere Informationen
Hamburgs Innensenator Andy Grote präsentiert die Kampagne "Wir geben acht". © NDR Foto: Ingmar Schmidt

Neue Kampagne: Radfahrende richtig überholen

Beim Überholen von Radfahrenden ist innerorts ein Mindestabstand von 1,5 Metern vorgeschrieben. Verkehrssenator Tjarks und Innensenator Grote haben dazu in Hamburg eine neue Kampagne vorgestellt. (31.08.2020) mehr

Jederzeit zum Nachhören
Ein alter Kran im Lüneburger Hafenviertel. © NDR Foto: Julius Matuschik
8 Min

Nachrichten aus dem Studio Lüneburg

Was in Ihrer Region wichtig ist, hören Sie in dem Mitschnitt der 15.00 Uhr Regional-Nachrichten auf NDR 1 Niedersachsen. 8 Min

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Regional Lüneburg | 27.04.2021 | 06:30 Uhr

Mehr Nachrichten aus der Region

Eine abgesperrte Straße bei Bispingen. © dpa-Bildfunk Foto: Philipp Schulze

Gewalttat in Bispingen: Polizei findet weitere Kinderleiche

Unklar ist noch, ob es sich um das gesuchte Mädchen handelt. Die Mutter und der Bruder wurden offenbar getötet. mehr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen