Stand: 02.06.2021 12:40 Uhr

Keine Tötungsabsicht: Uelzener Messer-Angreifer freigelassen

Das Wappen der Polizei Niedersachsen auf der Schulter einer/s Polizisten/in. © Picture Alliance Foto: Hauke-Christian Dittrich
Zwei Männer haben laut Polizei ihren Vater und dessen Begleiterin angegriffen und mit einem Messer verletzt. (Themenbild)

Nach einer Attacke mit einem Brotmesser am Montagabend in Uelzen sind die beiden mutmaßlichen Täter wieder auf freiem Fuß. Nach Angaben der Polizei sah die Staatsanwaltschaft keine Tötungsabsicht und damit keinen Haftgrund. Die Ermittlungen dauerten an. Zwei 25 und 28 Jahre alte Brüder sollen ihren Vater und dessen Begleiterin angegriffen haben. Die Opfer kamen verletzt ins Krankenhaus. Das Motiv könnte laut Polizei darin liegen, dass die Frau zuvor mit einem der beiden Brüder liiert war.

Jederzeit zum Nachhören
Ein alter Kran im Lüneburger Hafenviertel. © NDR Foto: Julius Matuschik
8 Min

Nachrichten aus dem Studio Lüneburg

Was in Ihrer Region wichtig ist, hören Sie in dem Mitschnitt der 15:00 Uhr Regional-Nachrichten auf NDR 1 Niedersachsen. 8 Min

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Regional Lüneburg | 02.06.2021 | 06:30 Uhr

Mehr Nachrichten aus der Region

In einem Holzkästchen liegen alte Briefe. © NDR

Liebesbriefe aus 19. Jahrhundert in antiker Truhe entdeckt

Gefunden hat sie ein Ex-Lehrer aus Amelinghausen. Sie könnten auch heute noch als Vorlage für romantische Zeilen dienen. mehr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen