Stand: 13.06.2022 11:13 Uhr

Hollenstedt: Betrunkener fährt in Fachwerkhaus

Ein Pkw steht nach einem Unfall in der Fassade eines Fachwerkhauses. © Polizeiinspektion Harburg
An Haus enstand ein Schaden von rund 20.000 Euro.

In Hollenstedt im Landkreis Harburg ist ein betrunkener Autofahrer am frühen Samstagmorgen in ein Fachwerkhaus gefahren. Nach Angaben der Polizei wurde der 34-jährige Fahrer bei dem Unfall leicht verletzt. Er stand neben seinem Fahrzeug, als die Beamten am Unfallort ankamen. Ein Bluttest beim Autofahrer habe einen Wert von knapp einem Promille ergeben, teilte die Polizei mit. Der Mann musste seinen Führerschein abgeben. An dem Fachwerkhaus entstand ein Schaden von rund 20.000 Euro. Das Gebäude musste an einer Ecke vorsorglich mit Metallstützen versehen werden, da es drohte einzustürzen. Weitere Menschen wurden bei dem Unfall nicht verletzt.

 

Jederzeit zum Nachhören
Ein alter Kran im Lüneburger Hafenviertel. © NDR Foto: Julius Matuschik
8 Min

Nachrichten aus dem Studio Lüneburg

Was in Ihrer Region wichtig ist, hören Sie in dem Mitschnitt der 15.00 Uhr Regional-Nachrichten auf NDR 1 Niedersachsen. 8 Min

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Regional Lüneburg | 13.06.2022 | 10:30 Uhr

Mehr Nachrichten aus der Region

Brand auf dem Gelände eines Auto-Leasing-Anbieters im Landkreis Rotenburg (Wümme). Zahlreiche Autos stehen in Flammen. © Kreisfeuerwehr Rotenburg (Wümme)

Nach Autobränden in Rotenburg: "Anwohner haben Angst"

Am Sonntag hatten Flammen 21 Leihautos zerstört. Die Polizei prüft Zusammenhänge mit weiteren Bränden in der Nähe. mehr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen