Stand: 29.10.2021 07:53 Uhr

Harsefeld: Brand zerstört Lagerhalle

Ein Feuerwehrmann beim Löschen. © Nord-West-Media
Die Feuerwehr war bis in die Morgenstunden im Einsatz. (Themenbild)

Die Lagerhalle eines Obst- und Gemüsehändlers in Harsefeld (Landkreis Stade) ist bei einem Brand fast vollständig zerstört worden. Ein technischer Defekt habe am späten Donnerstagabend das Feuer ausgelöst, sagte eine Polizeisprecherin am Freitag. 90 Feuerwehrleute seien bis in die frühen Morgenstunden im Einsatz gewesen, um die Flammen zu löschen. Der hintere Anbau des Lagers brannte demnach komplett nieder, auch der vordere Teil sei stark beschädigt worden. Es sei ein Sachschaden von etwa 300.000 Euro entstanden. Aufgrund von Asbestplatten auf dem Dach konnte nach Angaben der Polizei nicht ausgeschlossen werden, dass durch den Brand gefährliche Gase austraten. Elf Anwohner wurden deshalb vorsorglich evakuiert - verletzt worden sei aber niemand.

Jederzeit zum Nachhören
Ein alter Kran im Lüneburger Hafenviertel. © NDR Foto: Julius Matuschik
8 Min

Nachrichten aus dem Studio Lüneburg

Was in Ihrer Region wichtig ist, hören Sie in dem Mitschnitt der 15.00 Uhr Regional-Nachrichten auf NDR 1 Niedersachsen. 8 Min

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Regional Lüneburg | 29.10.2021 | 07:30 Uhr

Mehr Nachrichten aus der Region

Ein Warnschild mit dem Hinweis "Bitte Mundschutz benutzen!" hängt an einer Scheibe. © imago images/Michael Gstettenbauer Foto: Michael Gstettenbauer

Neue Bußgelder: Ab 100 Euro bei Verstoß gegen Maskenpflicht

Niedersachsen ahndet Corona-Regelverstöße nun mit "empfindlichen Geldbußen", wie das Gesundheitsministerium mitteilt. mehr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen